Router

HTC 5G Hub ausprobiert: Router & Multimedia-Gerät in Einem

Der HTC 5G Hub ist eines der ersten Endge­räte, die die Deut­sche Telekom für den neuen Mobil­funk­stan­dard 5G anbietet. Wir haben das Gerät einem Kurz-Test unter­zogen.
AAA
Teilen (10)

Die Deut­sche Telekom bietet den HTC 5G Hub als eines ihrer ersten Endge­räte für den neuen Mobil­funk­stan­dard 5G an. Es handelt sich dabei um einen Router, der den LTE- oder 5G-basierten Internet-Zugang in einen WLAN-Hotspot wandelt. Doch der HTC 5G Hub ist mehr als ein einfa­cher Router. Er ist auch so etwas wie eine kleine Multi­media-Zentrale.

Die Telekom verkauft den HTC 5G Hub ohne Vertrag für 799,95 Euro. Alter­nativ kann das Gerät zusammen mit dem Tarif MagentaMobil Speedbox XL gebucht werden, der eine echte Daten-Flat­rate bietet und 74,95 Euro monat­lich kostet. Kunden, die sich für den Vertrag entscheiden, bekommen den Router für 555,55 Euro einma­lige Zuzah­lung.

Wir haben das Gerät pünkt­lich zum 5G-Start im Telekom-Netz erhalten und erste Erfah­rungen mit dem Router gesam­melt. Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen den Boliden im Unboxing vor. Weiter geht es jeweils mit einem Klick auf das Bild.

HTC 5G Hub ausgepackt
1/16 – Foto: teltarif.de
  • HTC 5G Hub ausgepackt
  • Der 5G-basierte Hotspot von hinten
  • Ersteinrichtung des Android-Hotspots
  • Einrichtung der WLAN-SSID
  • Auch das Passwort kann individuell vergeben werden
Teilen (10)

Mehr zum Thema 5G