universell

HP bringt auch Netbooks mit webOS auf den Markt

Auch Smartphones und Tablets soll das Palm-Betriebssystem antreiben
Von Steffen Herget
AAA
Teilen

HP plant Smartphones, Tablets und Netbooks mit webOSHP plant Smartphones, Tablets und Netbooks mit webOS Bis jetzt läuft das vom ehemaligen Handheld-Spezialisten Palm entwickelte Betriebssystem webOS nur auf Smartphones wie dem Palm Pre und dem Palm Pixi Plus. Das HP nach der Übernahme von Palm auf dem besten Wege ist, ein Tablet mit webOS auf den Weg zu bringen, ist ebenfalls seit geraumer Zeit bekannt. Nun schickt sich der Hersteller aus dem kalifornischen Palo Alto aber offenbar an, noch eine dritte Geräteklasse mit webOS auszustatten: das Netbook.

Wie Engadget meldet, verweist eine interne Homepage [Link entfernt] von Hewlett Packard, die für die Schulung von Händlern gedacht ist, in einem Video auf den Einsatz von webOS auf Netbooks. Neben einem Handy und einem Tablet ist dort auch explizit ein HP-Netbook zu sehen. HP hofft dem Video zufolge auf gute Synergie-Effekte durch die Tatsache, dass drei verschiedene Geräte Dank des gleichen Betriebssystems gut untereinander kommunizieren und synchronisiert werden können. Smartphone, Tablet und Netbook können der Stimme im Video zufolge offenbar gut miteinander "sprechen."

HP setzt auf "connected experience"

Das alles passt zu der Strategie, die Todd Bradley, seines Zeichens Vizepräsident von HP, kürzlich in einem Interview mit dem US-Sender CNBC dargestellt hat. Unter dem Thema "connected experience" (verbundenes Erlebnis) arbeitet HP offensichtlich daran, das Zusammenspiel verschiedener Endgeräte zu verbessern und zu vereinfachen.

Die Vorstellung des HP PalmPad, die von Bradley für den 9. Februar angekündigt wurde, könnte gemäß den Enthüllungen über ein Netbook mit Palm webOS durchaus größer ausfallen als geplant. Hewlett Packard könnte Ernst machen und direkt eine ganze Reihe von Produkten mit dem neuen Betriebssystem vorstellen. Das würde wohl vor allem der Netbook-Sparte von HP wieder mehr Aufmerksamkeit bescheren, denn in dem derzeit um sich greifenden Tablet-Hype haben die Trend-Geräte der vergangenen drei Jahre einiges von ihrem Glanz verloren. Allerdings haben sich, im Gegensatz zu Tablets, Netbooks in der Vergangenheit bereits am Markt etabliert und mittlerweile einen festen Platz im Angebot der Computer-Hersteller erobert.

Teilen

Weitere Meldungen zu Netbooks