mobicroco

HP und Palm: Übernahme beendet, Bahn frei für Tablet mit webOS

Von Steffen Herget
AAA
Teilen

Das könnte ein ganz großes Ding werden! HP hat die Übernahme von Handy-Hersteller und Handheld-Pionier Palm mittlerweile erfolgreich vollzogen und bereitet sich darauf vor, das Prunkstück webOS auf verschiedenste Geräte loszulassen. Dazu wird neben Druckern und anderen für uns weniger interessanten Gerätschaften wohl auch ein Tablet mit webOS gehören. Das Tablet war in Gerüchten bereits im Mai als HP Hurricane bekannt geworden.

webOS eignet sich gut für Tablets

HP Palm Tablet webOS Übernahme Von der Ausrichtung her dürfte sich das von Palm für das Smartphone Palm Pre entwickelte Betriebssystem webOS sehr gut eignen. Es unterstützt MUltitasking und zeichnet sich durch eine sehr intuitive Bedienbarkeit aus. HP hatte sich von seinem auf der CES von Microsoft-Boss Steve Ballmer präsentierten HP Slate mit Windows 7 vor Kurzem

HP webOS Tablet Palm
verabschiedet, da das Betriebssystem weniger gut für Tablets geeignet sei. Die Palm-Übernahme kam zwar offenbar überraschend, öffnete für HP aber genau die Tür, die das Unternehmen wohl benötigt hat. Tablets mit Windows testet HP aber auch noch, wie es in der Pressemitteilung heißt: "Derzeit laufen Tests mit Kunden, und wir werden schon bald über unsere nächsten Schritte entscheiden. Wir hatten nicht mit der Palm-Akquisition gerechnet, als wir unsere Pläne für das Produkt vorstellten." Es wird also noch spannend mit den Tablets von HP, da heißt es dran bleiben und für den hersteller, nicht zu viel Zeit verstreichen zu lassen.

<via ZDNet>
Teilen