mobicroco

HP Mini 311c kommt am 2. November

Von Steffen Herget

Im September hatte HP mit dem HP Mini 311c ein 11,6-Zoll-Netbook mit Ion-Chipsatz von Nvidia präsentiert, jetzt kommt der Neuling endlich in den Handel. Dabei kann der Konkurrent von etwa Lenovos IdeaPad s12 oder dem Samsung N510 mit einem ziemlich günstigen Preis punkten. Ab Montag startet bei Amazon die Auslieferung der Geräte.

Der HP Mini 311c kostet demnach bei Amazon 392,98 Euro, immerhin rund 50 Euro billiger als die Referenzmodelle der Konkurrenz. Beim Betriebssystem setzt HP noch auf Windows XP, was seinen Teil zu dem günstigen Einstiegspreis beitragen dürfte. Demnach ist auch nur der Ion-LE-Chipsatz verbaut, der kein DirectX 10 unterstützt. Wer auf Windows 7 upgraden möchte, dürfte sich darüber ärgern. Das muss aber nicht sein, schließlich ist gerade erst eine nette Anleitung aufgetaucht, wie das Problem behoben werden kann.

Bei der Hardware setzt HP generell auf Alt-Bewährtes. Der 1,6-GHz-Atom von Intel wird flankiert von den üblichen Netbook-Zutaten wie 1 GB Arbeitsspeicher, 160 GB Festplatte, drei USB-Ports sowie WLAN - allerdings ohne Draft-n. Wir sind schon gespannt, wie sich der Mini 311c im Vergleich mit den Konkurrenten schlagen wird.

<via NetbookNews>