Geprüft

Honor View 10 im Test: Günstige & starke Flaggschiff-Alternative

Künstliche Intelligenz und ein Fullview-Display sind die aktuellen Trends bei Smartphones. All dies bietet auch das Honor View 10. Im Test musste sich das Smartphone beweisen.
AAA
Teilen (6)

Mit dem View 10 bietet Honor ein Smartphone an, das es mit dem Top-Modell Huawei Mate 10 Pro aufnehmen kann. Die Geräte haben die gleiche Speicher­ausstattung, laufen mit dem gleichen Prozessor und besitzen beide auch das beliebte Fullview-Display. Trotz dieser Parallelen ist das Honor View 10 aber deutlich günstiger als das Mate 10 Pro: Statt 799 Euro hat das Honor-Smartphone eine unverbindliche Preis­empfehlung von nur 499 Euro. Zeigt sich diese Preisdifferenz in der Leistung? Wir haben uns das Honor View 10 im Test genau angesehen.

Honor View 10: Nichts für kleine Hände
Honor View 10: Nichts für kleine Hände

Design fällt schlicht aus

Honor View 10
Während Huawei auf ein Design aus Glas und Metall setzt, wartet Honor bei seinem View 10 mit einem vollständig aus Metall gefertigten Gehäuse auf. Dessen Design wirkt schlichter als das des Huawei Mate 10 Pro, da Honor sowohl auf die gebogene Rückseite als auch die optische Hervorhebung der Dual-Kamera verzichtet. Das Honor View 10 ist sehr gut verarbeitet, allerdings nicht wasserfest. Spalten, unsaubere Kanten oder andere Makel konnten wir bei unserem Testgerät nicht feststellen. Alle Buttons sind bequem erreichbar und haben einen guten Druckpunkt. Durch die geriffelte Oberfläche hebt sich die Power-Taste gut von der Lautstärkewippe ab, die sich auf derselben Seite befindet. Finger­abdrücke bleiben auf der matten Metall­rückseite deutlich schwerer haften als bei Modellen in Hochglanz­optik oder mit Glasrückseite. Zudem liegt dem Gerät eine einfache Silikon-Hülle bei, die zusätzlich Schutz vor Kratzern und Schmutz bietet.

Das Honor View 10 fühlt sich trotz seiner dünnen Bauform von gerade einmal 6,97 Millimeter stabil an und liegt aufgrund der abgerundeten Kanten und Ecken bequem in der Hand. Einhändig bedienen lässt sich das Smartphone aufgrund seiner Größe von 157 mal 75 Millimeter aber nicht. Gerade bei kleinen Händen reicht der Daumen nicht in die äußersten Display­ecken.

Honor View 10 verfügt über eine Klinkenbuchse für Kopfhörer
Honor View 10 verfügt über eine Klinkenbuchse für Kopfhörer
Anders als das Mate 10 Pro kann das Honor View 10 mit einer Klinkenbuchse aufwarten, die am unteren Rand in einer Reihe mit dem USB-C-Port und dem Lautsprecher positioniert ist. Zudem verfügt das Honor-Smartphone über einen Home-Button, der auch den Fingerabdrucksensor beherbergt. Auf der Rückseite befindet sich neben dem Hersteller-Logo lediglich die Dual-Kamera, deren Linsen ohne spezielle Umrandung relativ schlicht vom Handy hervorragen.

Fullview-Display im 18:9-Format

Auch Honor folgt dem Trend der großflächigen Displays und hat das View 10 mit einem 6 Zoll großen Bildschirm im 18:9-Format und einer Auflösung von 1080 mal 2160 Pixel (Full-HD+) ausgestattet. Dabei verwendet Honor die IPS-Technologie, die dem View 10 etwas schlechtere Ergebnisse im Displaytest bescherte als es beim Mate 10 Pro mit AMOLED-Display der Fall war.

CIE-Diagramm zeigt Farbwiedergabe des Honor View 10
CIE-Diagramm zeigt Farbwiedergabe des Honor View 10
Der Kontrast von 1130:1 ist beim Honor View 10 zwar erfreulich hoch, doch bescheinigt der hohe Delta-E-Wert eine deutlich schlechtere Farbwiedergabe. Obwohl IPS-Bildschirme Farben eigentlich naturnaher wiedergeben, liegt der Delta E beim Honor View 10 nur bei 11,09. Dabei gilt, je höher der Wert, desto überzogener werden Farbräume dargestellt. Zum Vergleich: Der AMOLED-Screen des Mate 10 Pro erreichte einen Delta E von 7,5 und liegt damit deutlich näher am Farbideal.
Die Blickwinkel des Honor View 10 bleiben stabil
Die Blickwinkel des Honor View 10 bleiben stabil
Die maximale Display­helligkeit des View 10 liegt bei 420 cd/m². Damit strahlt der Bildschirm stark genug, um auch im Sonnenlicht abgelesen werden zu können. Auch die Blickwinkel können überzeugen: Selbst bei sehr schräger Sicht verzerren die Farben kaum und Inhalte lassen sich noch deutlich erkennen.

Auf der nächsten Seite beschäftigen wir uns mit einem Hauptmerkmal des Honor View 10 - der künstlichen Intelligenz..

1 2 3 letzte Seite
Teilen (6)

Weitere Handytests bei teltarif.de