Neuvorstellung

Offiziell: Honor 9X (Pro) mit Pop-up-Kamera

Honor hat in der chine­sischen Heimat zwei neue Mittel­klasse-Smart­phones vorge­stellt. Das Honor 9X und das Honor 9X Pro machen Schwarz-auf-Weiß einen guten Eindruck. Das liegt nicht nur an der Pop-up-Kamera.
AAA
Teilen (2)

Honor hatte Anfang Juli für heute ein Gerät mit der Modell­bezeich­nung "9X" ange­kündigt. Ganz ehren­haft hat der Hersteller sein Verspre­chen gehalten und sogar gleich zwei Modelle in China vorge­stellt, wie das Online-Portal Android Autho­rity berichtet. Bei den Smart­phones handelt es sich um das besagte Honor 9X und um eine Pro-Vari­ante.

Beide Geräte verfügen über eine Pop-up-Selfie-Kamera, ähnlich wie beim OnePlus 7 Pro. Opti­sche Unter­schiede gibt es nicht, die Diffe­renzen liegen eher im Verbor­genen. Das Honor 9X Pro unter­scheidet sich vor allem im Aufbau des Haupt-Kamera-Setups und der Spei­cher­vari­anten.

Honor 9X (Pro): Versteckte Selfie-Kamera

Datenblätter
Die Display-Diago­nale ist mit 6,59 Zoll und einer Auflö­sung von 2340 x 1080 Pixel bei beiden Modellen iden­tisch. Die Maße der Geräte liegen bei 163,1 mm x 77,2 mm x 8,8 mm. Unter anderem sorgt der 4000 mAh starke Akku für ein Gewicht von 206 Gramm. Damit sind die Phablets keine Leicht­gewichte.

Leis­tungs­bringer ist Huaweis Kirin 810-Prozessor. Aber nur die CPU des Pro-Modells hat eine Flüs­sigkeits­kühlung. Während das Honor 9X in den Spei­cher­kombi­nationen 4 GB/64 GB, 6 GB/64 GB und 6 GB/128 GB erhält­lich sein wird, gibt es das Honor 9X Pro in den Vari­anten 8 GB/128 GB und 8 GB/256 GB. In allen Fällen ist die interne Spei­cher­kapa­zität um bis zu 512 GB erwei­terbar.

Das Honor 9X
Das Honor 9X
Unter­schiede ergeben sich auch bei der Kamera. Im Gegen­satz zum Pro-Modell (48 MP/8 MP/2 MP) muss das regu­läre Honor 9X auf eine dritte Linse (48 MP/2 MP) verzichten. Die Pop-up-Kamera mit 16 MP ist bei beiden Modellen gleich.

Der Finger­abdruck­sensor befindet sich als opti­sche Taste an der Seite. Eben­falls sichtbar vorhanden ist ein klas­sischer 3,5 mm-Klin­kenan­schluss. Die vorin­stal­lierte Soft­ware ist Android 9 Pie mit der Benut­zerober­fläche EMUI 9.1.1.

Preise und Verfüg­barkeit

Während das Honor 9X in den Farb­vari­anten Schwarz, Blau und Rot ange­boten wird, gibt es das Honor 9X Pro in den Farben Schwarz und Lila. Käufer in China können die Geräte ab sofort vorbe­stellen. Offi­zieller Verkaufs­start ist der 30. Juli. Es ist stark davon auszu­gehen, dass das Honor 9X (Pro) auch in abseh­barer Zeit nach Europa reisen wird.

Was die Preis­gestal­tung angeht, lassen sich höchs­tens die Verkaufs­preise für den chine­sischen Markt aktuell eins zu eins umrechnen. So liegen die Preise für das Honor 9X mit 4 GB/64 GB bei 1399 Yuan (rund 182 Euro), mit 6 GB/64 GB bei 1599 Yuan (rund 208 Euro) und mit 6 GB/128 GB bei 1899 Yuan (rund 247 Euro). Die beiden Ausfüh­rungen des Pro-Modells - 8 GB/128 GB und 8 GB/256 GB) - liegen preis­lich bei 2199 Yuan (rund 286 Euro) bezie­hungs­weise 2399 Yuan (rund 312 Euro).

Wie sich das Vorgän­germo­dell Honor 8X in der Praxis geschlagen hat, lesen Sie in unserem ausführ­lichen Test­bericht.

Teilen (2)

Mehr zum Thema Google Android