Smartphone in Übergröße

Wuchtiges 7,12-Zoll-Smartphone von Honor gesichtet

Die Huawei-Marke Honor hat im wahrsten Wortsinn Großes vor, nämlich ein Smartphone mit einer Bildschirmdiagonale von 7,12 Zoll zu veröffentlichen. Daten und Fotos des vermeintlichen Honor 8X sind bereits aufgetaucht.
AAA
Teilen (3)

Ein neu gesichtetes Telefon dehnt den Begriff Phablet mit seinem 7,12 Zoll großen Display in ganz neue Dimensionen aus. Bei diesem Mobilgerät, das jüngst der Zulassungsstelle TENAA einen Besuch abstattete, handelt es sich wahrscheinlich um das Honor 8X. Der Eintrag in der Zertifizierungsstelle zeigt nicht nur das Handy in voller Pracht, sondern gibt auch alle Spezifikationen preis. Mit dem Kirin 710, 64 GB Flash-Speicher und 4 GB RAM an Bord könnte ein gut ausgestattetes Mittelklassemodell auf uns zukommen.

Honor 8X: Tablet im Handy-Pelz

Das riesige Honor-Smartphone in voller Pracht
Das riesige Honor-Smartphone in voller Pracht
Wem das Smartphone-Display gar nicht groß genug sein kann, der sollte sich das kommende Honor-Phablet vormerken. Hinter dem unter der Modellnummer ARE-AL00 bei TENAA gelisteten Mobilgerät könnte sich das Honor 8X verbergen. Stattliche 7,12 Zoll misst die Bildschirmdiagonale dieses Handys, es wird eine Auflösung von 2240 mal 1080 Pixel geboten. Damit weist das Display eine Schärfe von zwar nicht beeindruckenden aber noch ausreichenden 349 dpi auf. Dank des sehr schmalen Rands um die Anzeige herum kommt das Telefon auf Abmessungen von 177,57 mal 86,24 mal 8,13 mm. Dieser Wert ist für einen solchen Koloss gar nicht schlecht, dennoch dürfte es für das mögliche Honor 8X eng in der Hosentasche werden. Zudem wollen 210 g an Gewicht gestemmt werden.

Was bietet das 7,12-Zoll-Smartphone sonst noch?

Eine Dual-Kamera bestehend aus 16 + 2 Megapixel wurde an der Rückseite verbaut, Selfies werden mit 8 Megapixel geschossen. Die Taktrate des Prozessors, bei dem es sich höchstwahrscheinlich um den Kirin 710 handelt, liegt bei 1,8 GHz. Das Betriebssystem Android 8.1 Oreo ist ab Werk vorinstalliert. Damit das Phablet trotz des riesigen Bildschirms lange genug durchhält, verbaut die Huawei-Tochter einen Akku mit 4900 mAh. Alle für Deutschland wichtigen LTE-Frequenzen, inklusive dem Band 20 (800 MHz), werden unterstützt. Außerdem ist eine Kompatibilität zu VoLTE gegeben. Den kompletten TENAA-Eintrag (via PhoneArena) können Sie auf dieser Webseite einsehen. Der Google-Übersetzer übersetzt die chinesische Sprache der Zertifizierungsstelle recht zuverlässig.

Teilen (3)

Mehr zum Thema Phablet