Neue Firmware

Honor 8: Update auf Android 7.0 Nougat & Emui 5.0 ist da

Ab sofort steht das Update auf Android 7.0 Nougat und Emui 5.0 für das Honor 8 bereit. Mit der Aktuali­sierung kommen viele neue Funktionen auf das Dual-SIM-Smartphone.
Von Rita Deutschbein
AAA
Teilen (9)

Honor liefert ab sofort das Update auf Android 7.0 Nougat für sein aktuelles Top-Modell Honor 8 in Deutschland aus. Der chinesische Hersteller, der unter dem Dach von Huawei agiert, hält damit sein Versprechen, die Aktuali­sierung für sein Smartphone zum Jahresbeginn zur Verfügung zu stellen. Das Update wird in Wellen ausgerollt und kommt bei einigen Nutzern dadurch mitunter etwas verzögert an. Derzeit muss es noch manuell über die App HiCare angestoßen werden. Erst später wird die Aktualisierung laut Hersteller auch Over the Air (OTA) zur Verfügung stehen.

Honor 8 erhält Update auf Android 7 NougatHonor 8 erhält Update auf Android 7 Nougat Honor weist darauf hin, dass die HiCare-App gegebenen­falls im Play Store [Link entfernt] herunter­geladen oder, falls bereits installiert, auf die neueste Version aktualisiert werden muss. Bei der Suche nach dem Update sollten Nutzer beachten, dass Europa als Region angegeben wurde.

Update 08. Februar: Ab kommenden Samstag (11. Februar) beginnt Honor damit, das Nougat-Update für das Honor 8 auch Over the Air (OTA) zu verteilen. Ob Android Nougat für das Honor 8 bereit steht, können Nutzer manuell über die Einstellungen prüfen. Im Unterpunkt "Updateprogramm" -> "Nach Updates suchen" kann die Suche manuell angestoßen werden. /Update Ende

Update bringt auch neue Funktionen auf das Honor 8

Neben der neuen Firmware installiert das Update auch die aktuellste Version der hauseigenen Nutzer­oberfläche Emotion UI auf dem Smartphone. Emui 5.0 erlaubt es Nutzern, Apps auf Wunsch in einem App-Drawer alphabetisch zu listen. Ein solcher fehlte der Nutzer­oberfläche bisher. Stattdessen wurden alle Apps auf dem Homescreen abgelegt - ähnlich wie bei Apples iOS.

Eine weitere Neuerung von Emui 5.0 betrifft die Nutzung von Diensten wie WhatsApp oder Facebook. Über die Funktion App Twin ist es möglich, auf dem Smartphone mehrere Nutzer-Accounts anzulegen. Das Anlegen eines zusätzlichen Nutzer­kontos ist besonders dann praktisch, wenn das Honor 8 von mehreren Nutzern verwendet wird, oder wenn die Dual-SIM-Funktion des Gerätes im Einsatz ist - also zwei SIM-Karten mit unter­schied­lichen Rufnummern im Gerät betrieben werden.

Honor 8 mit App-Twin-Funktion
Mit App Twin lässt sich ein zweiter Account für WhatsApp, Facebook und Co. einrichten.
Mithilfe einer überarbeiteten Texterkennung lassen sich Papier-Visiten­karten mit einem Klick in digitale Kontakte auf dem Smartphone umwandeln. Das Abtippen der Daten entfällt somit. Außerdem wird die Kamera-App des Honor 8 um eine neue Funktion erweitert: Der "Große Blende"-Modus ist nun nicht mehr nur auf Fotos, sondern auch auf Videos anwendbar. Bei der Funktion nutzt das Smartphone seine Dual-Kamera, um die Schärfentiefe nachträglich anzupassen. Über einen virtuellen Schieberegler kann die Blende weiter geöffnet werden. Das fokussierte Objekt wird dadurch schärfer, während der Hintergrund mehr und mehr verschwimmt. Dieser auch Bokeh genannte Effekt wird von Honor auf seiner Webseite veranschau­licht.

Einen Großteil der neuen Funktionen haben wir uns auf dem Huawei P9 angesehen. Denn das Smartphone hat das Nougat-Update sowie Emui 5.0 bereits Anfang des Monats erhalten.

Teilen (9)

Mehr zum Thema Honor