Versus

Honor 8 & 9 im Vergleich: Ähnlich teuer und so verschieden

Preislich sind sich das Honor 8 und das Honor 9 recht ähnlich. Doch bei der Ausstattung schlägt das neue Honor 9 das Vorjahres-Smartphone in einigen Punkten. Welche das sind, zeigen wir im Vergleich.
AAA
Teilen (9)

Honor hat mit dem Honor 9 den Nachfolger des Honor 8 nach Deutschland gebracht. Im Zuge einer Cashback-Aktion gibt es das neue Smartphone momentan für 399 Euro statt regulär für 429 Euro. Das Honor 8 wurde hingegen im Preis gesenkt - 369 Euro verlangt Honor über den vMall-Store nun, bislang waren es 399 Euro. Bei anderen Händlern gibt es das Smartphone sogar für unter 350 Euro. Das Honor 8 ist somit günstiger, aber auch älter als das Honor 9. Doch inwieweit macht sich die Vorjahres-Technik im Honor 8 bemerkbar und reicht vielen Nutzern die Ausstattung vielleicht doch? Wir haben das neue Honor 9 und das Honor 8 miteinander verglichen und nennen die wohl prägnantesten Unterschiede.

Honor 9 (links) und Honor 8 (rechts) im Vergleich
Honor 9 (links) und Honor 8 (rechts) im Vergleich

Honor 8 und 9 mit einigen Gemeinsamkeiten

Kommen wir zunächst auf den Preis und die angebotenen Modelle der neuen Smartphones zurück. Das Honor 9 gibt es derzeit lediglich in der Version mit 64 GB Speicher und 4 GB RAM. Das Honor 8 wird hingegen in zwei Versionen angeboten: Die Basis-Variante mit 32 GB Speicher und 3 GB RAM kostet im Schnitt 349 Euro, die Premium-Version für 399 Euro kommt mit gleichem Arbeitsspeicher, dafür aber 64 GB internem Speicher.

Datenblätter
Mit seinem 5,2 Zoll großem Display ist das Honor 8 minimal größer als das Honor 9, denn dieses besitzt eine Displaydiagonale von 5,15 Zoll. Die Auflösung ist bei beiden mit 1080 mal 1920 Pixel identisch. Gemein haben die Geräte zudem Gorilla Glass als Schutz vor Kratzern und Sprüngen sowie die IPS-Technologie, die für ihre guten Kontraste und naturgetreuen Farben bekannt ist.

Beim Internet gehen die Gemeinsamkeiten weiter, denn beide wählen sich über WLAN a/b/g/n/ac (2,4 + 5 GHz) oder alternativ GPRS/EDGE, UMTS/HSPA+ oder LTE ins Netz ein - mit bis zu 600 MBit/s ermöglicht das Honor 9 jedoch prinzipiell schnellere Downstreamraten. Da sowohl das Honor 9 als auch das Honor 8 über einen Hybrid-Slot verfügen, müssen Nutzer selbst entscheiden, ob sie ihr Gerät als Dual-SIM-Smartphone verwenden, oder lieber eine microSD-Karte zur Speichererweiterung einlegen möchten. Bluetooth 4.2, NFC sowie GPS und Glonass sind ebenfalls vorhanden.

Ab Werk wird das Honor 8 mit Android 6.0 Marshmallow und Emui 4.1 ausgeliefert. Ein Update auf Nougat und Emui 5.1 steht aber zur Verfügung, wodurch das Vorjahresmodell auf dem selben Stand in Sachen Betriebssystem gebracht wird wie das Honor 9. Nutzer können sich auf Wunsch einen App Drawer anlegen und bestimmte Apps dank App-Klonung mit zwei unterschiedlichen Accounts betreiben.

Unterschiede im Design

Doch es gibt auch Dinge, die die beiden Smartphones unterscheiden. Das ist zum einen das Design: Während das Honor 8 eine eher glatte Rückseite hat, ist das Glas beim Honor 9 zu den Seiten hin geschwungen. Das beschert dem Honor 9 eine gewisse Ähnlichkeit mit dem Samsung Galaxy S7. Bei beiden Geräten setzt der Hersteller aber auf 15 Schichten aus diamantgeschnittenem Glas, die das Licht einfangen und für einen schönen Schimmer-Effekt sorgen.

Beim Honor 8 ist der Fingerabdrucksensor noch auf der Rückseite zu finden. Er ist rund und hat einen Smart Key integriert. Er lässt sich somit mit Funktionen belegen, die - je nach Häufigkeit und Dauer der Klicks auf den Button - gestartet werden. Per Druck auf den Sensor-Button können somit beispielsweise die Kamera oder die Taschenlampe aktiviert werden.

Beim Honor 9 ist der Fingerabdrucksensor in den Home-Button unter das Display gewandert. Der Button reagiert auf Berührung, nicht aber auf Druck. Programmieren lässt sich der Home-Button lediglich mit steuerrelevanten Eingaben wie dem Zurück-Befehl oder dem Öffnen des Task-Managers als Alternative zu den sensorischen Tasten.

Honor 8 (links) hat den Fingerabdrucksensor noch auf der Rückseite
Honor 8 (links) hat den Fingerabdrucksensor noch auf der Rückseite

Weitere Generationen-Unterschiede

Da das Honor 8 etwa ein Jahr älter ist als das Honor 9, kommt auch eine etwas ältere Technik zum Einsatz. Im Honor 8 läuft der Kirin 950 mit acht Kernen (4x A53 mit 1,8 GHz, 4x A72 mit 2,3 GHz) und der Grafikeinheit Mali T880. Der Chip gehörte seinerzeit zu den besonders leistungsstarken Prozessoren. Kurze Reaktionszeiten und ein schneller Betrieb sind somit gewährleistet.

Noch mehr Leistung bietet der aktuelle Top-Prozessor Kirin 960, bei dem der Hersteller unter anderem das Throttling, also die Drosselung der Kerne, minimiert hat. Somit arbeitet der Chip auch bei hoher Belastung noch sehr stabil. Er bietet zudem ein besseres Speicher-Management, wodurch Datenreste besser gesichtet, geordnet und bei Bedarf beseitigt werden - der Arbeitsspeicher müllt somit weniger schnell zu.

Auch beim Akku gibt es Unterschiede. Das Honor 8 bringt eine Batterie mit 3000 mAh mit, im Honor 9 kommt stattdessen ein 3200-mAh-Akku zum Einsatz. Quick Charge, also das schnelle Laden, wird von beiden Geräten unterstützt. Aufgrund der optimierten Akku-Verwaltung des Kirin 960 sowie der höheren Akku-Kapazität beim Honor 9, ist davon auszugehen, dass das aktuelle Top-Smartphone einen etwas längeren Atem im Betrieb haben wird. Genaueres muss jedoch ein Test zeigen.

Honor 8 Honor 8 9
Honor 8 Honor 8 Premium Honor 9
Bildschirmdiagonale 5,2 Zoll 5,2 Zoll 5,2 Zoll
Display-Auflösung 1 080 x 1 920 Pixel 1 080 x 1 920 Pixel 1 080 x 1 920 Pixel
Länge 145,5 mm 145,5 mm 147,3 mm
Breite 71,0 mm 71,0 mm 70,9 mm
Dicke 7,5 mm 7,5 mm 7,5 mm
Gewicht 153,0 g 153,0 g 155,0 g
Prozessor-Typ Kirin 950 (A72) Kirin 950 (A72) Kirin 960 (Cortex-A73)
Prozessorkerne (gesamt) 8 8 8
Prozessor-Takt 2,30 GHz 2,30 GHz 2,40 GHz
Arbeitsspeicher (RAM) 3,0 GB 3,0 GB 4,0 GB
Gesamte Speichergröße 32,00 GB 64,00 GB 64,00 GB
Speicherkarten-Slot microSD-Card, microSDHC-Card, microSDXC-Card, (Dual-SIM-Hybrid-Slot) microSD-Card, microSDHC-Card, microSDXC-Card, (Dual-SIM-Hybrid-Slot) microSD-Card, microSDHC-Card, microSDXC-Card
Mobilfunk GSM, EDGE, HSPA+, LTE GSM, EDGE, HSPA+, LTE GSM, EDGE, HSPA+, LTE
Mobilfunk max. Downstream (LTE) 300,00 MBit/s 300,00 MBit/s 600,00 MBit/s
WLAN-Standard 802.11 a/b/g/n/ac 802.11 a/b/g/n/ac 802.11 a/b/g/n/ac
Milliamperestunden 3 000 mAh 3 000 mAh 3 200 mAh
Akku-Wechsel möglich nein nein nein
NFC ja ja ja
Dual-Kamera ja ja ja
Megapixel 12,0 Megapixel 12,0 Megapixel 12,0 Megapixel
Megapixel (2. Sensor) 12,0 Megapixel 12,0 Megapixel 20,0 Megapixel
BS-Version bei Verkaufsstart 6.0 (Marshmallow) 6.0 (Marshmallow) 7.0 (Nougat)
Update verfügbar auf Version 7.0 (Nougat) 7.0 (Nougat) k. A.
Fingerabdruck-Sensor ja ja ja
DualSIM Dual-SIM-Standby Dual-SIM-Standby Dual-SIM-Standby
Auch erhältlich als: Honor 8 Premium
Honor 8
Stand: 21.07.2017

Honor 8 und Honor 9 mit unterschiedlichen Dual-Kameras

Beide Smartphones verfügen über eine 8-Megapixel-Frontkamera und rückseitig über eine Dual-Kamera. Damit enden die Gemeinsamkeiten in diesem Bereich jedoch. Denn während im Honor 8 zwei Sensoren mit bis zu 12 Megapixel und f/2.2-Blende zum Einsatz kommen, setzt Honor im Honor 9 auf einen 20-Megapixel-Sensor (monochrom) und einen mit 12 Megapixel (RGB). Monochrome Aufnahmen werden beim Honor 8 nur softwareseitig über den entsprechenden Filter erreicht, der die Farbe aus den Bildern filtert. Der zweite Sensor dient hier einzig der Messung von Tiefeninformationen.

Mit dem Honor 9 sind hingegen echte Schwarz-Weiß-Aufnahmen möglich. Hinzu kommt, dass das Honor 9 Videos in 4K aufnehmen kann und zum besseren Zoomen über einen Hybrid-Zoom verfügt. Neue Modi wie 3D-Grafik und -Animation sollen Handy-Fotografen neue Möglichkeiten beim Fotografieren geben.

Fazit: Honor 9 ist aktueller und leistungsstärker

Auch wenn Nutzer mit dem Honor 8 ein sehr gutes und auch hübsches Smartphone erhalten, bietet das Honor 9 aufgrund seiner Aktualität nicht nur mehr Leistung, sondern bringt auch die neueren Entwicklungen im Bereich Kamera mit. Wer das Honor 8 bereits besitzt, muss aktuell nicht auf das Honor 9 umsteigen - hier lohnt sich das Warten auf das kommende Modell. Suchen Nutzer hingegen ein neues Gerät, empfiehlt sich das Honor 9. Es bietet zu einem nur unwesentlich teureren Preis die bessere Ausstattung.

Noch mehr Informationen zu den Smartphones erhalten Sie im:

Auch das Huawei P9, P10, Honor 8 und 8 Pro haben wir bereits miteinander verglichen.

Teilen (9)

Mehr zum Thema Vergleich