Bilder-Leak

Honor 70: Daten und erste echte Bilder geleakt

In schil­lerndem Blau und edlem Schwarz präsen­tiert sich das Honor 70 (Pro) auf ersten echten Fotos auf Weibo. Gemäß seiner Ausstat­tung siedelt sich der Android-Neuling in der geho­benen Mittel­klasse an und wird eines der ersten Smart­phones mit dem jüngst vorge­stellten Snap­dragon-7-Gen-1-Prozessor sein.
Von Claudia Krüger

Ende des Monats will Honor seine 70er-Reihe offi­ziell in China vorstellen. Wir konnten bereits jetzt einen Blick auf die wich­tigsten Daten und erste Fotos sowie Videos auf Weibo und Twitter erha­schen.

Wie schon bei seiner 50er-Serie setzt der chine­sische Smart­phone-Anbieter auf eine edel futu­ris­tisch anmu­tende Kame­raein­heit auf der Rück­seite, die beim Honor 70 aus einem ovalen heraus­ste­henden Block mit zwei eben­falls ovalen Einfas­sungen besteht, die wiederum zwei Objek­tive bezie­hungs­weise ein Objektiv und den LED-Blitz beher­bergen. Das Pro-Modell wartet an glei­cher Stelle mit zwei kreis­runden Einheiten auf.

Drei­fach-Kamera mit Sony-IMX800-Sensor

Honor 70 und 70 Pro - Dreifach-Kameras Honor 70 und 70 Pro - Dreifach-Kameras
Bild: Weibo / @Communication Supervisor
Die Triple-Kamera des Basis­modells verfügt über einen 54-MP-Sony-IMX800-Sensor, einen 13-MP-IMX355-Weit­win­kel­sensor sowie einen 2-MP-Makro­sensor. Die Honor-70-Serie wird das erste Telefon sein, das den Sony-IMX800-Sensor verwendet. In einer Display-Ausspa­rung sitzt die Selfie-Kamera mit einem 32MP-OmniVision OV32C-Sensor.

Der Leaker Yash Raj Chaud­hary fasst in einem Tweet die wich­tigsten Daten der Honor 70-Reihe zusammen.

6,78-Zoll-AMOLED-Display

Beim Honor 70 blicken wir auf ein gebo­genes 6,78-Zoll-AMOLED-Display aus dem Hause BOE mit einer 1200p-Auflö­sung und einer Bild­wie­der­hol­fre­quenz von 120 Hz. Das Seiten­ver­hältnis des Screens beträgt 20:9. Unter dem Bild­schirm sitzt der Finger­abdruck­scanner.

Snap­dragon 7 Gen 1 und Spei­cher­vari­anten

Honor 70 und 70 Pro - Display mit Punch-Hole-Kamera Honor 70 und 70 Pro - Display mit Punch-Hole-Kamera
Bild: Weibo
Den Antrieb über­nimmt der erst kürz­lich von Qual­comm vorge­stellte Snap­dragon 7 Gen 1, der haupt­säch­lich in Mittel­klasse-Smart­phones einge­setzt werden soll. In puncto Arbeits­spei­cher greift Honor zum strom­spa­renden LPDDR5-RAM, beim Flash-Spei­cher setzt der Hersteller auf UFS 3.1.

Das Honor 70 wird voraus­sicht­lich in zwei verschie­denen Spei­cher­vari­anten mit 8 GB / 256 GB und 12 GB / 256 GB erhält­lich sein. Der 4900-mAh-Akku des Handys lässt sich mit 66 W aufladen.

Zur weiteren Ausstat­tung gehört ein Z-Achsen-Line­armotor, außerdem hat das Honor 70 NFC, Infrarot sowie Stereo-Laut­spre­cher an Bord.

Design und Google Dienste

Honor 70 Pro in Hellblau Honor 70 Pro in Hellblau
Bild: Weibo
Auf den gele­akten Bildern schim­mern die glas­über­zogenen Rück­seiten der 70-er Modelle in den Farben Hell­blau, Rosa oder Gold. Zudem scheint das Smart­phone in einer silbernen und einer schwarzen Vari­ante auf den Markt zu kommen.

Da sich Honor vor andert­halb Jahren von Huawei abge­nabelt hat, dessen neuere Smart­phones bekannt­lich vom Android-Bann betroffen sind, wird die neue Mittel­klasse-Reihe höchst­wahr­schein­lich Google Dienste unter­stützen. Alle übrigen Daten erfahren wir am 30. Mai bei der offi­ziellen Vorstel­lung. Honor 70 - Farbvarianten Honor 70 - Farbvarianten
Bild: Weibo / @Communication Supervisor
Blende, Objektiv, Sensor oder Linse: Wie sich eine Smart­phone-Kamera zusam­men­setzt, erläu­tern wir Ihnen in einem weiteren Artikel.

Mehr zum Thema Neuvorstellung