Neuvorstellung

Honor 6X kommt mit Dual-Kamera und Dual-SIM für unter 250 Euro

Das Honor 6X ist ab 4. Januar zu Preisen ab 249 Euro in Deutschland erhältlich. Das Smartphone wurde auf der CES offiziell vorgestellt. Wir fassen die technischen Details des Smartphones zusammen.
Von der CES aus Las Vegas berichtet
AAA
Teilen (3)

Wie erwartet hat Honor seine Pressekonferenz im Vorfeld der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas genutzt, um mit dem Honor 6X ein neues Smartphone mit Dual-Kamera vorzustellen. Das Gerät soll zudem in Deutschland ohne Vertrag für unter 250 Euro in den Handel kommen. Schon ab dem 4. Januar ist das Smartphone in der Version mit 32 GB Speicherplatz für 249 Euro erhältlich. Zu einem späteren Zeitpunkt will der Hersteller auch eine 64-GB-Version für 299 Euro anbieten. Als Farbvarianten stehen Gold, Silber und Grau zur Verfügung.

Herzstück des Honor 6X ist der Kirin-655-Prozessor mit acht Kernen, dem 3 GB Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Die 64-GB-Version, die demnächst zusätzlich erhältlich sein wird, soll 4 GB RAM bekommen und demnach noch etwas leistungsfähiger als das 32-GB-Modell sein. Für einen weiteren Leistungsschub erweitert Honor beim 6X mit dem Smart File System das EXT4-Dateisystem von Android, wodurch sich die Fragmentierung verringert und die Leistung auch auf längere Zeit gewährleistet werden soll.

Der Touchscreen des neuen Honor-Smartphones hat eine Diagonale von 5,5 Zoll. Die Auflösung beträgt 1920 mal 1080 Pixel. Das Display ist leicht gekrümmt. Abseits dessen verfügt das Honor 6X über ein Metallgehäuse, das 8,2 Millimeter dick ist und eine leicht abgerundete Rückseite besitzt. Das Smartphone wiegt 162 Gramm.

Autofokus in 0,3 Sekunden

Honor 6X vorgestelltHonor 6X vorgestellt Besonderes Augenmerk hat Honor auf die Kamera gelegt. Dabei soll die PDAF-Technik (Phase Detection Auto Focus) zum Einsatz kommen. Damit soll die Kamera in nur 0,3 Sekunden fokussieren. Die Dual-Kamera des Honor 6X besitzt eine Blende von F/0,95 bis F/16. Die 12-Megapixel-Hauptkamera wird dabei von einer 2-Megapixel-Kamera unterstützt, die Tiefenschärfe-Informationen liefern soll. Die Frontkamera hat eine Auflösung von 8 Megapixel.

Der Akku des Smartphones verfügt über eine Kapazität von 3 340 mAh. Zudem sollen die stromsparende 16-nm-Bauweise des Prozessors und die Stromsparmechanismen den Akkuverbrauch verringern. Nach Hersteller-Angaben ist mit einer Akkuladung beispielsweise 11,5 Stunden lang die Video-Wiedergabe möglich. Musik kann bis zu 70 Stunden gehört werden, bevor das Honor 6X wieder mit dem Ladekabel verbunden werden muss.

Unverständlich ist, dass Honor das Smartphone noch mit der veralteten Android-6-Software auf den Markt bringt. Dazu kommt die auch von Huawei bekannte EMUI-Benutzeroberfläche in der Version 4.1 zum Einsatz. Das Gerät ist Dual-SIM-fähig. Allerdings müssen sich die Käufer zwischen einer zweiten SIM-Karte oder einer microSD-Speicherkarte entscheiden.

Auf der CES in Las Vegas haben wir das neue Smartphone direkt einem ersten Hands-On unterzogen.

Teilen (3)

Mehr zum Thema Honor