Honor 50

Honor-50-Serie kommt mit Google-Apps nach Deutschland

Honor will auch in Deutsch­land unter neuen Eigen­tümern durch­starten, Honor 50 SE, Honor 50 und Honor 50 Pro werden bei uns erscheinen. Die Hard­ware liest sich inter­essant.

Die eins­tige Huawei-Toch­ter­firma Honor hat seine neue Smart­phone-Serie Honor 50 vorge­stellt, die tech­nischen Daten sind sogar besser als vorhe­rige Leaks vermuten ließen. Sowohl Honor 50 SE als auch Honor 50 und Honor 50 Pro warten mit einer Bild­wie­der­hol­fre­quenz von 120 Hz auf.

Weitere Gemein­sam­keit sind die 108 Mega­pixel auflö­sende Haupt­kamera und der 5G-Funk. Viele andere Aspekte vari­ieren von Modell zu Modell. Gute Nach­richten gibt es für die Veröf­fent­lichung in Deutsch­land. Zu einem späteren Zeit­punkt wird das Trio hier­zulande erscheinen – inklu­sive Google-Apps.

Honor 50 SE: Erschwing­liches 120-Hz-Smart­phone

Die neuen Honor-50-Handys kommen Die neuen Honor-50-Handys kommen
Bild: Honor
Hohe Aktua­lisie­rungs­raten bei Handy-Displays werden auch bei güns­tigeren Geräten immer mehr zur Mode. Das Honor 50 SE reiht sich in diese Kate­gorie ein. Es besitzt ein 6,78 Zoll großes IPS-LC-Display mit 120 Hz und 2388 mal 1080 Pixeln. Der Bild­schirm nimmt statt­liche 90 Prozent der Front ein. Hobby-Foto­grafen finden hinten ein 108-MP-Weit­winkel-Modul (Blende f/1.9), eine 8-MP-Ultra­weit­winkel-Einheit (Blende f/2.2) und ein 2-MP-Makro­objektiv (Blende f/2.4) vor.

Selfies lassen sich mit 16 MP (Blende f/2.2) aufnehmen. Als Chip­satz dient der MediaTek Dimen­sity 900. Das 6-nm-SoC wartet mit acht CPU-Kernen (maximal 2,4 GHz) und der GPU Mali-G68 MC4 auf. Das Honor 50 SE Das Honor 50 SE
Bild: Honor
An Konnek­tivität bietet das Honor 50 SE 5G mit bis zu 2,77 GBit/s im Down­load, LTE, Wi-Fi 6, Blue­tooth 5.2, GPS, einen seit­lichen Finger­abdruck­sensor und USB-Typ-C. Als Betriebs­system ist Android 11 in Form von Magic UI 4.2 vorin­stal­liert. Der 4000 mAh umfas­sende Akku soll sich mit 66 W dem Hersteller zufolge in 20 Minuten zu 75 Prozent aufladen lassen.

Honor 50 und Honor 50 Pro: Das OLED-Duo

Wer ein OLED-Display bevor­zugt, ist beim Honor 50 richtig. Das 6,57-Zoll-Panel aktua­lisiert Inhalte mit bis zu 120 Hz und löst mit 2340 mal 1080 Pixel auf. Das hintere Kamera-Setup wurde im Vergleich zum Honor 50 SE um einen 2-MP-Tiefen­sensor (Blende f/2.4) ergänzt. Selbst­por­träts lassen sich in doppelter Auflö­sung (32 Mega­pixel) schießen.

Für die Rechen­leis­tung zeichnet sich der Qual­comm Snap­dragon 778G verant­wort­lich. Er besitzt einen beson­ders fort­schritt­lichen Kyro-670-Kern (2,4 GHz) und sieben weitere Kerne. Als GPU des 6-nm-SoC kommt die Adreno 642L zum Einsatz. Das Honor 50 Das Honor 50
Bild: Honor
Mit bis zu 3,7 GBit/s im Down­load wartet das 5G-Modem auf. Ferner sind LTE, Wi-Fi 6(E), Blue­tooth 5.2, NFC, GPS, ein In-Display-Finger­abdruck­sensor und USB-Typ-C vorhanden. Das Betriebs­system des Honor 50 ist iden­tisch mit jenem des Honor 50 SE. Die auflad­bare Batterie offe­riert 4300 mAh. Sie soll sich in 20 Minuten durch 66 W zu 70 Prozent aufladen lassen.

Das Honor 50 Pro unter­scheidet sich durch ein 6,72-Zoll-OLED-Display (120 Hz, 2676 mal 1236 Pixel) sowie einer Dual-Selfie-Kamera vom Stan­dard­modell. Es gibt eine zusätz­liche Ultra­weit­winkel-Knipse mit 12 MP und Blende f/2.4 an der Vorder­seite.

Zwar wurde die Akku­kaka­pazität auf 4000 mAh redu­ziert, aber es gibt 100 W. Ein voll­stän­diges Aufladen der Batterie soll in nur 25 Minuten voll­zogen sein.

Preis und Verfüg­bar­keit der Honor-50-Serie

Der Vorver­kauf des Drei­erpacks hat im Konzern-Heimat­land China bereits begonnen. Das Honor 50 SE startet dort mit 8 GB RAM und 128 GB Flash für 2399 Yuan (circa 312 Euro), sollen es 8 GB RAM und 256 GB Flash sein, werden 2699 Yuan (circa 351 Euro) fällig. Letzt­genannte Summe müssen Sie auch für die Stan­dard­ver­sion des Honor 50 mit 8 GB Flash und 128 GB RAM einplanen.

Für die Fassung mit 8 GB Flash und 256 GB RAM berechnet der Hersteller 2999 Yuan (knapp 390 Euro). Einen auf 12 GB RAM gestei­gerten Arbeits­spei­cher nebst 256 GB Flash gibt es für 3399 Yuan (etwa 442 Euro). Inklusive gebogenem Display: Honor 50 Pro Inklusive gebogenem Display: Honor 50 Pro
Bild: Honor
Für das Honor 50 Pro möchte das Unter­nehmen mindes­tens 3699 Yuan, nach derzei­tigem Wech­sel­kurs 481 Euro, haben. Dafür gibt es 8 GB RAM und 256 GB Flash. Soll es die Ausgabe mit 12 GB RAM und 256 GB Flash sein, müssen Sie 3999 Yuan einkal­kulieren, was unge­fähr 520 Euro entspricht.

Durch die Pres­semit­tei­lung des Herstel­lers erhielten wir weiter­füh­rende Infor­mationen zur Veröf­fent­lichung: So sollen alle drei Smart­phones zu einem späteren Zeit­punkt in 40 inter­natio­nalen Märkten außer­halb Chinas erscheinen. Deutsch­land ist explizit aufge­listet. Details bezüg­lich Preisen und Verfüg­bar­keit für unsere Region gibt es aber noch nicht.

Es ist erfreu­lich, dass sich die vorhe­rigen Vermu­tungen um ein Come­back der Google-Apps für Honor bestä­tigt haben.

Mehr zum Thema Neuvorstellung