Neustart

Honor 50 5G: Neustart mit Google-Diensten

Es soll "der" Neustart des Jahres werden: Nach der Abkopp­lung von Huawei will die ehema­lige Unter­marke Honor neu durch­starten. Nun wurde bestä­tigt, dass das Honor 50 5G Google-Dienste an Bord hat.

Honor war vom US-Embargo genauso betroffen wie der ehema­lige Mutter­kon­zern Huawei. Kurz: Neue Smart­phones durften ab einem bestimmten Zeit­punkt (etwa Mitte 2019) nicht mehr mit Google-Diensten ausge­lie­fert werden. Das machte die Smart­phones für Nutzer hier­zulande und gene­rell in Europa unin­ter­essant. Während Huawei weiterhin an den Auswir­kungen der Restrik­tionen zu knab­bern hat und sein eigenes mobiles Betriebs­system HarmonyOS pusht, darf sich die abge­kop­pelte Marke Honor wieder über Locke­rungen freuen.

In den Start­löchern steht die Honor-50-Serie, die am 26. Oktober in Deutsch­land vorge­stellt werden soll. Honor nutzte jüngst seinen Twitter-Kanal @Honor­global, um das Honor 50 5G anzu­teasern. Der Tweet offen­bart nicht nur zwei offi­zielle Bilder von Vorder- und Rück­seite des Honor 50 5G, sondern bestä­tigt auch die Nutzung der Google Mobile Services. Ist das der Neustart des Jahres?

Honor 50 5G mit Google-Diensten

Offizielles Bild vom Honor 50 5G Offizielles Bild vom Honor 50 5G
Bild: Honor
Ja, es könnte der Neustart des Jahres werden. Denn Honor hätte mit den Google-Diensten der gnaden­losen Smart­phone-Konkur­renz wieder etwas entge­gen­zusetzen. Ohne Google Dienste sind die Smart­phones schlicht unat­traktiv, weil die Alter­nativen so viel­fältig sind, dass man einen Smart­phone-Hersteller ohne essen­zielle Dienste wie Google Play samt App Store, YouTube, Maps und Co. schnell vergisst. Mit neuen Modellen, die aber wieder kompe­titiv sind, könnte sich das bald ändern.

Gut, ganz neu sind diese offi­ziellen Bilder nicht. Denn die Honor-50-Serie ist bereits in China vorge­stellt worden, und auch im deut­schen Online­shop sind längst Bilder vom Honor 50 gelistet. Die Nach­richt über die Google-Dienste ist erfreu­lich. Wäre statt­dessen verlautet worden, dass die Honor-50-Serie hier­zulande ohne Google erscheint, so wäre das doch ange­sichts der Mani­fes­tation dieser Infor­mation schon vor einigen Monaten sehr verwun­der­lich gewesen.

Das Honor 50 5G ist nicht das einzige Modell, das bei uns erscheinen könnte. Im Gespräch sind noch das Honor 50 Pro und das Honor 50 SE. Die tech­nischen Daten des Honor 50 5G lesen sich Premium: So werden neben einem 6,57 Zoll AMOLED mit 120 Hz eine Quad­kamera mit 108 Mega­pixel sowie 66-W-Laden auch für Europa erwartet. Das Pro-Modell bringt an einigen Stellen etwas mehr, beispiels­weise 100-W-Laden und ein größeres Display.

Preis­lich dürfte das Honor 50 5G sehr inter­essant sein. Je nach Ausfüh­rung könnte es für unter 500 Euro erhält­lich sein.

Samsung hat ein neues Video veröf­fent­licht, das die Robust­heit der neuen Fold­ables Galaxy Z Fold 3 5G und Galaxy Z Flip 3 5G hervor­hebt. Wir haben das Galaxy Z Flip 3 5G selbst mal ins Wasserbad gelegt.

Mehr zum Thema Smartphone