Scheues Smartphone

Honor 20 zeigt sich kurz im Teaser, weitere Daten bekannt

Für den Bruch­teil einer Sekunde kann man das Honor 20 in einem neuen Teaser-Video erha­schen. Der Hersteller selbst bestä­tigt diverse Angaben über das Display und über das Gehäuse.
AAA
Teilen (1)

Honors Pres­sestelle rührt fleißig die Werbe­trommel für das Honor 20 (Pro). Es wurde nicht nur eine neue Pres­semit­teilung heraus­gegeben, sondern auch ein Teaser-Video veröf­fent­licht. „Premium wird Stan­dard“, lautet die Botschaft, welche der Hersteller verkündet. Ein paar Ausstat­tungs­merk­male bestä­tigte die Huawei-Tochter durch das neue Mate­rial eben­falls. So besitzt das Honor 20 (Pro) ein 6,26 Zoll messendes Display, das 91,7 Prozent der Front einnimmt. Zudem wird die multi­dimen­sionale Glas­rück­seite beworben. Honor 20 und Honor 20 Pro werden am 21. Mai vorge­stellt.

So soll das Honor 20 aussehen
So soll das Honor 20 aussehen

Honor peilt eine bessere Markt­posi­tion an

Datenblätter

In der aktu­ellen Pres­semit­teilung von Honor Deutsch­land werden ambi­tionierte Ziele kommu­niziert. Der chine­sische Konzern will viert­größter Smart­phone-Hersteller welt­weit und dritt­größter in Deutsch­land werden. Allzu unrea­listisch scheinen diese Vorhaben nicht zu sein, schließ­lich hat der Mutter­konzern Huawei bereits von Apple die zweite Posi­tion der Smart­phone-Fabri­kanten über­nommen. Im Vergleich zu 2017 habe man den Umsatz um 170 Prozent stei­gern können, so Honor. Um mehr Markt­anteile zu erobern, ist ein gutes Preis-Leis­tungs-Verhältnis wichtig. Wie viel Honor 20 und Honor 20 Pro kosten, möchte die Firma aber noch nicht verraten. „Ob die Marke Honor sich im Zuge ihrer Ausrich­tung „Premium wird Stan­dard“ beim Preis für ihr hoch­wertiges Flagg­schiff in die Preis­klassen der Wett­bewerber einreiht, wird der Launch am 21. Mai in London zeigen. Man darf gespannt sein, ob Honor das Verspre­chen, hoch­quali­tative Technik zu einem fairen Preis anzu­bieten, aber­mals einlöst.“, lautet das State­ment.

Welche Technik steckt im Ober­klasse-Duo?

In der zehnten Sekunde des Teaser-Videos lässt sich das Honor 20 kurz blicken
In der zehnten Sekunde des Teaser-Videos lässt sich das Honor 20 kurz blicken
Einige Spezi­fika­tionen des Honor 20 sickerten schon durch, wieder andere gab das Unter­nehmen selbst bekannt. Allzu viele Über­raschungen wird es deshalb nicht mehr geben. Das AllView Display, den Chip­satz Kirin 980, ein 4000 mAh umfas­sender Akku, 128 GB Flash und 6 GB RAM spuckt Google nach der Eingabe des Such­begriffes „Honor 20 Pro“ als Teil der offi­ziellen Produkt­seite aus. Weitere Spei­cher­konfi­gura­tionen dürfte es eben­falls geben. Lässt man das „Pro“ weg, verschwindet die Akku­kapa­zität, das Stan­dard­modell dürfte also eine klei­nere auflad­bare Batterie haben. Insi­dern zufolge seien es 3750 mAh. Midnight Black und Phantom Blue sind die Gehäu­sefarben des Honor 20 und Honor 20 Pro. Beide Smart­phones werden eine rück­seitige Quad-Kamera mit neuar­tiger Makro-Optik und 48-Mega­pixel-Haupt­kamera haben, Selfies lösen mit 32 Mega­pixel auf. Aller­dings soll die Weit­winkel-Knipse des Honor 20 Pro über eine Blende von f/1.8 verfügen und das Pro-Modell mit f/1.4 deut­lich licht­stärker sein.

Weitere Unter­schiede zwischen Honor 20 und Honor 20 Pro

Laut WinFuture müssen Käufer der güns­tigeren Ausgabe auf den opti­schen Bild­stabi­lisator verzichten. Des Weiteren steckt der Finger­abdruck­sensor des Stan­dard­modells nicht unter dem Display, sondern in der seit­lichen Power-Taste. Unter­schiede könnte es auch beim Display-Panel geben, so erwarten Bran­chen­kenner das Honor 20 Pro mit AMOLED und das Honor 20 mit IPS.

Klar­heit gibt es am Dienstag nächster Woche bei der Präsen­tation in London. Der einge­bettete Teaser stimmt auf das Event ein.

Teilen (1)

Mehr zum Thema Bildschirm