Handy-Benchmark

Honor 20 Pro hat laut Geekbench eine gute Performance

Ein moderner Chip­satz in Kombi­nation mit viel Arbeits­spei­cher sollten im Fall des Honor 20 Pro für ein schnelles Smart­phone sorgen. Schneller als das Stan­dard­modell ist es aber anschei­nend nicht.
AAA
Teilen (3)

Die Geekbench-Ergebnisse des Honor 20 Pro
Die Geekbench-Ergebnisse des Honor 20 Pro
Am Dienstag, dem 21. Mai, werden die zwei High-End-Modelle der Honor-20-Reihe vorge­stellt und zumin­dest ein Vorteil des Pro-Modells scheint nun bestä­tigt zu sein. Im Perfor­mance-Check-Programm Geek­bench ist ein Eintrag des Honor 20 Pro vorzu­finden. Dort werden dem Mobil­gerät 8 GB an RAM attes­tiert. Die regu­läre Ausgabe soll sich mit 6 GB Arbeits­spei­cher begnügen müssen. Nur wenige Tage zuvor zeigte sich nämlich auch das Stan­dard­modell Honor 20 in Geek­bench. Ange­trieben werden beide Smart­phones vom Chip­satz Kirin 980.

Honor 20 Pro lässt seine Muskeln spielen

Honor 20 Pro

Neben AnTuTu ist Geek­bench eines der meist­genutzten Tools zur Erör­terung der theo­reti­schen Leis­tung eines Mobil­geräts. Nicht nur Anwender bemühen diese Apps, um die Geschwin­digkeit ihres Smart­phones zu über­prüfen, sondern auch die Hersteller. Das hat für die Unter­nehmen jedoch einen Nach­teil, welcher für Handy-Fans ein Vorteil ist – manche Modelle und / oder ihre Ausstat­tung werden vor der Präsen­tation enthüllt. So ist es dann jetzt auch mit einem Smart­phone mit der Modell­nummer Huawei YAL-AL10 passiert. Dahinter verbirgt sich das Honor 20 Pro. Mit dem im 7-nm-Prozess gefer­tigten SoC Kirin 980 (Octa-Core-CPU, bis zu 2,6 GHz Takt) und 8 GB RAM heimst es 3252 Punkte (Single-Core), respek­tive 9682 Punkte (Multi-Core) ein. Das mit 6 GB RAM bestückte Honor 20 kommt bei Geek­bench auf 3241 Zähler (Single-Core), bezie­hungs­weise 9706 Zähler (Multi-Core). Schwan­kungen bei den Messungen sind normal, im Endef­fekt ist zu beob­achten, dass zumin­dest in diesem Bench­mark die 2 GB mehr Arbeits­spei­cher keinen Vorteil bringen.

Speku­lierte Hard­ware des Honor 20 Pro

Einig­keit bei der Bild­schirm­größe des Smart­phones gibt es in der Gerüch­teküche noch nicht. Das Honor 20 Pro könnte mit 6,26 oder 6,5 Zoll messendem OLED-Screen erscheinen. Eine 32-Mega­pixel-Kamera für Selfies, USB Typ C und ein seit­licher Finger­abdruck­sensor werden eben­falls ins Spiel gebracht. In puncto Soft­ware ist Android 9.0 Pie mit der Ober­fläche EMUI 9.0 bereits bestä­tigt. Außerdem soll es eine KI-Unter­stüt­zung für die Foto­grafie geben. (via Droid Shout)

Das Honor 20 Lite ist als güns­tigstes Modell der Reihe bereits verfügbar.

Teilen (3)

Mehr zum Thema Performance