Mittelklasse-Phablet

Honor 10 Lite: Spezifikationen der Mittelklasse-Hoffnung

Nachschub für die Mittelklasse folgt in Bälde durch das Honor 10 Lite. Das Telefon hat ein aktuelles Betriebssystem und einen schnellen Achtkern-Prozessor an Bord.
AAA
Teilen (2)

Wie das Honor 10 Lite aussieht, wissen wir bereits, was im Inneren des Smartphones steckt, wurde nun ebenfalls bestätigt. Die Zulassungsbehörde TENAA gab ein umfassendes Datenblatt des Mittelklasse-Mobilgerätes heraus. Dadurch sind beinahe alle Spezifikationen bekannt, wie etwa der verbaute Chipsatz HiSilicon Kirin 710. Der leistungsfähige Octa-Core-Prozessor taktet mit bis zu 2,2 GHz und kann auf bis zu 6 GB RAM zurückgreifen. Aufgrund des 6,21 Zoll messenden Bildschirms (2340 mal 1080 Pixel) ist das Honor 10 Lite im Phablet-Segment angesiedelt.

Das Honor 10 Lite kommt bald auf den Markt
Das Honor 10 Lite kommt bald auf den Markt

Technische Daten des Honor 10 Lite bestätigt

Honor 10 Lite

Dank Konzern-Mutter Huawei und der TENAA bekamen wir bereits kürzlich das Design des Mittelklasse-Telefons zu Gesicht. Die zu diesem Zeitpunkt noch spärlichen Informationen zur Ausstattung wurden von letztgenannter Behörde weiter ausgeführt. Das SoC Kirin 710 hat sich bereits im Honor 8X bewährt, die Dual-Kamera kommt ebenfalls bekannt vor. Ein Setup bestehend aus 13 + 2 Megapixel an der Rückseite ermöglicht einen Bokeh-Effekt für Porträtaufnahmen. Selfie-Fotografen werden hingegen mit 24 Megapixel bedient. Ein Highlight findet sich beim Betriebssystem wieder, denn das Honor 10 Lite hat Android 9.0 Pie direkt an Bord. Der Akku des Honor 10 Lite misst 3320 mAh, was nicht allzu üppig ist, aber ausreichend dimensioniert sein dürfte.

Weitere Ausstattungsmerkmale des Honor 10 Lite

Für den Speicher wird es zwei Optionen geben: 4 GB RAM mit 64 GB Flash und 6 GB RAM mit 128 GB Flash. Sollte der Datenplatz nicht ausreichen, lässt er sich via microSD-Karte erweitern. Mit Abmessungen von 154,8 mal 73,64 mal 7,95 mm fällt das Honor 10 Lite recht kompakt aus. Das Handy bringt 162 g auf die Waage. Eine europäische Variante des Smartphones wird höchstwahrscheinlich erscheinen, zumindest gibt es keine Hürden beim LTE-Netzwerk, da alle wichtigen Frequenzen (inklusive dem Band 20) vorhanden sind. An Farbvarianten sind bislang Blau, Rot und Schwarz aufgetaucht.

Allzu lange dürfte der Marktstart des Honor 10 Lite nicht auf sich warten lassen, schließlich wird das Telefon bereits am 21. November vorgestellt. (via MySmartPrice)

Teilen (2)

Mehr zum Thema Phablet