Feature-Phones mit KaiOS

Für kleines Geld: Nokia 6300 4G und Nokia 8000 4G

Wer kein Freund berüh­rungs­emp­find­licher Bild­schirme oder des Android-Betriebs­sys­tems ist, erhält mit dem Nokia 6300 4G und dem Nokia 8000 4G bald weitere Alter­nativen. HMD Global hat das Duo ausführ­lich vorge­stellt.

HMD Global hat das Feature-Phone-Duo Nokia 6300 4G und Nokia 8000 4G enthüllt. Hierbei handelt es sich um kosten­güns­tige Tasten­tele­fone ohne Touch­screen-Bedie­nung, die dank des Betriebs­sys­tems KaiOS jedoch mit diversen Komfort­funk­tionen aufwarten. So lassen sich etwa WhatsApp oder ein Webbrowser nutzen. Die beiden Mobil­geräte unter­scheiden sich ledig­lich hinsicht­lich der Display­größe und des Designs. Ab Ende November werden Nokia 6300 4G und Nokia 8000 4G zu einem Preis von 69,90 Euro respek­tive 89,90 Euro hier­zulande erhält­lich sein. Nokia 6300 4G in voller Pracht Nokia 6300 4G in voller Pracht
HMD Global

Ein Hauch Nost­algie: Nokia 6300 4G und Nokia 8000 4G

Datenblätter

Sieben Feature-Phones veräu­ßert HMD Global unter dem Nokia-Label, bald kommen zwei weitere hinzu. Wir hatten Sie bereits über ein poten­zielles Revival des Nokia 6300 infor­miert, nun wurde jenes zusammen mit dem Nokia 8000 4G präsen­tiert. Vor allem User, die ein güns­tiges Handy ohne Schnörkel und Touch­screen wollen, dürften sich über diese Nach­richt freuen. Das Nokia 6300 4G besitzt, wie der Name verrät, ein LTE-Modem, was Zugang zum verbrei­teten und schnellen Mobil­funk­stan­dard gewährt. Bis zu 150 MBit/s (Down­load) sind erreichbar. An weiterer Konnek­tivität gibt es WLAN, Blue­tooth  4.1, Micro-USB, GPS, ein FM-Radio und eine Kopf­hörer­buchse.

Als SoC findet der Qual­comm Snap­dragon 210 Verwen­dung, dem 512 MB RAM zur Seite stehen. Der 4 GB umfas­sende Flash-Spei­cher lässt sich per microSD-Karte erwei­tern. Das 2,4 Zoll große Display löst mit QVGA (320 x 240 Pixel) auf. An Apps stehen popu­läre Vertreter wie WhatsApp, YouTube, Face­book und der Google Assistant bereit. Im KaiStore können Sie Hunderte weitere Anwen­dungen finden. Ein austausch­barer Akku mit 1500 mAh soll für bis zu 28 Tage Bereit­schafts­zeit oder circa acht Stunden Gesprächs­zeit sorgen. Fotos werden mit einer 2-Mega­pixel-Kamera geschossen.

Nokia 6300 4G und Nokia 8000 4G: Die Unter­schiede

Das neue Nokia 8000 4G Das neue Nokia 8000 4G
HMD Global
Das Nokia 6300 4G hat eine TFT-LCD-Anzeige mit 2,4 Zoll, während es beim Nokia 8000 4G 2,8 Zoll gibt. Die Bild­schirm­auf­lösung ist iden­tisch. Aufgrund des gläsern anmu­tenden Gehäuses wirkt das Nokia 8000 4G etwas edler als das Nokia 6300 4G. Zudem scheinen die Tasten des teureren Modells etwas größer auszu­fallen. Das Nokia 6300 4G wird in den Farben Light Char­coal, Powder White und Cyan Green, das Nokia 8000 4G hingegen in den Farben Onyx Black, Opal White, Citrine Gold und Topaz Blue den Markt errei­chen.

Mehr zum Thema Feature-Phone