Viel Akku für wenig Geld

Nokia 2 ist ab nächster Woche in Deutschland erhältlich

HMD Global kündigte den Deutsch­land-Launch für sein Einsteiger-Smart­phone Nokia 2 an, es wird 119 Euro kosten. Das Handy ist vor allem aufgrund seines üppigen Akkus und des Soft­ware-Supports eine Über­legung wert.
AAA
Teilen (10)

Es erreichte uns eine Pres­semit­teilung von HMD Global, die über den Verkaufs­start des Nokia 2 in Deutsch­land infor­miert. Ab nächster Woche soll das Smart­phone der finni­schen Tradi­tions­marke hier­zulande erhält­lich sein. Die UVP für das Mobil­telefon lautet 119 Euro. Beim Nokia 2 handelt es sich um ein Einsteiger-Smart­phone mit solider Ausstat­tung, das mit einigen High­lights aufwartet. Wo das SoC Snap­dragon 212, 8 GB Flash-Spei­cher und ein 5-Zoll-HD-Display bei solch güns­tigen Modellen nicht unge­wöhn­lich sind, so sind beispiels­weise der 4100 mAh starke Akku und das geplante Oreo-Update erwäh­nens­wert.

Nokia 2 kommt mit Aufpreis nach Deutsch­land

Ab nächster Woche besucht das Nokia 2 DeutschlandAb nächster Woche besucht das Nokia 2 Deutschland Ende Oktober berich­teten wir darüber, dass HMD Global ein neues Einsteiger-Smart­phone namens Nokia 2 vorge­stellt hat. Zu diesem Zeit­punkt wurde noch ein Kosten­faktor von 99 Euro genannt, doch in Deutsch­land müssen wir ab kommender Woche etwas tiefer in die Tasche greifen. Wie der finni­sche Hersteller verlaut­bart, wird das Nokia 2 hier­zulande mit 119 Euro zu Buche schlagen.

Gemessen an der Ausstat­tung geht die UVP zwar noch in Ordnung, schade ist der Aufpreis aber dennoch. Die weiße Ausfüh­rung und die schwarze Vari­ante mit bron­zenem Rahmen werden es, zumin­dest vorerst, nicht zu uns schaffen. Das Budget-Smart­phone wird hier­zulande vorerst nur in der Farbe Pewter / Black ange­boten.

Ein Akku, der manche Ober­klas­semo­delle aussticht

Das Nokia 2 kommt in Schwarz zu unsDas Nokia 2 kommt in Schwarz zu uns Das bemer­kens­werteste Feature des Nokia 2 ist ohne Frage die auflad­bare Batterie, die mit satten 4100 mAh daher­kommt. HMD Global gibt eine Akku­lauf­zeit von zwei Tagen an. Der Alumi­nium­rahmen ist eben­falls schick und wertet die Haptik des Smart­phones auf. Zudem lässt das ange­kündigte Update auf Android 8.0 Oreo poten­zielle Käufer aufhor­chen. Ab Werk ist auf dem Nokia 2 Android 7.1.1 Nougat vorin­stal­liert. Hingegen ist der Quad-Core-Prozessor Snap­dragon 212 (bis zu 1,3 GHz Takt) eher unspek­takulär, was auch für die 1 GB an RAM und den 8 GB umfas­senden Flash-Spei­cher gilt. Das 5 Zoll große Display des HMD-Global-Handys stemmt 1280 Mal 720 Pixel. Fotos werden mit 8 Mega­pixel, Selfies mit 5 Mega­pixel fest­gehalten. Anwender, die gerne zwei SIM-Karten in ihrem Gerät nutzen, können aufatmen. Auch in Deutsch­land kommt das Nokia 2 mit Dual-SIM daher.

MWC 2018: HMD Global hat "etwas Groß­artiges" im Gepäck

In einem Tweet entschul­digt sich HMD-Global-Produkt­chef Juho Sarvikas für die Funk­stille in letzter Zeit. Aktuell sei man stark mit der Vorbe­reitung für den Mobile World Congress beschäf­tigt und die Fans sollen "etwas Groß­artiges" erwarten. Viel­leicht stellt das Unter­nehmen im Februar das neue Flagg­schiff Nokia 9 vor.

Teilen (10)

Mehr zum Thema Einsteiger-Smartphone