Neues von HMD Global

Neue Fotos von Nokia 1 und Nokia 7 Plus aufgetaucht

HMD Global hat mit dem Nokia 1 ein günstiges Einsteiger- und mit dem Nokia 7 Plus ein 18:9-Smartphone im Köcher. Das Design kann nun ausführlich begutachtet werden.
AAA
Teilen (2)

Es gibt neue Leaks zu Smartphones aus dem Hause HMD Global in Form von Fotos des absoluten Einsteigermodells Nokia 1 und des Mittelklassemodells Nokia 7 Plus. Vor allem letztgenanntes Handy mutet durch sein 18:9-Display und den bronzefarbenen Akzenten schick an. Hinsichtlich des Betriebssystems gibt es bei beiden Mobilgeräten eine Besonderheit zu verkünden. So soll das Nokia 1 mit Android 8.1 Oreo als Hardware-schonende Android-Go-Fassung und das Nokia 7 Plus mit direktem Google-Update-Support (Android One) daherkommen.

Qualitative Fotos des Nokia 1 und Nokia 7 Plus geleakt

Datenblätter

Das Nokia 7 PlusDas Nokia 7 Plus Wenn Bildmaterial oder technische Details von unveröffentlichten Smartphones an die Öffentlichkeit drängen, steckt nicht selten der VentureBeat-Redakteur Evan Blass alias @evleaks dahinter. Auch die jüngst publizierten Fotos des Nokia 1 und des Nokia 7 Plus sind der Spürnase dieses gut vernetzten Journalisten zu verdanken (via Twitter). Das Nokia 1Das Nokia 1 Das 7 Plus wurde bereits zuvor gesichtet und abermals bestätigt sich das im Breitbildformat gehaltene Display. Die Ränder ober- und unterhalb des Screens sind verglichen mit manch anderem 18:9-Mobilgerät, wie beispielsweise das Galaxy S8, etwas dicker, dennoch wanderte der Fingerabdrucksensor auf die Rückseite. Dort ist auch das Android-One-Logo erkennbar. Dieses Zertifikat verspricht dem Anwender schnellen Update-Support seitens Google. Der Bildschirm soll angeblich 6 Zoll messen und unter der Haube wird ein Snapdragon 660 vermutet. Rein vom Äußeren her wirkt das Nokia 1 aufgrund seines wuchtigen Gehäuses im Vergleich zum 7 Plus etwas rustikal.

Nokia 1: Billigheimer mit aktuellem Betriebssystem

@evleaksDie Rückseite des Nokia 7 Plus Dank Googles Android Go muss ein Einsteiger-Smartphone nicht auf Android 8.1 Oreo verzichten. Das Nokia 1 verfügt über eben jene Plattform, die eine moderne Benutzeroberfläche mit einer niedrigen Systemanforderung kombiniert. Den Fingerabdrucksensor schwänzt HMD Global komplett bei seinem nahenden Budget-Mobiltelefon. Eine Selfie-Knipse und eine rückseitige Kamera mit LED-Blitz sind hingegen vorhanden. Bislang geht die Gerüchteküche davon aus, dass das Nokia 1 mit einem HD-Display (1280 x 720 Pixel), 1 GB RAM und 8 GB Flash-Speicher ausgestattet sein wird. Sowohl das Nokia 1 wie auch das Nokia 7 Plus dürften dem MWC 2018 einen Besuch abstatten.

Teilen (2)

Mehr zum Thema Design