Neues von HMD Global

Neue Fotos von Nokia 1 und Nokia 7 Plus aufgetaucht

HMD Global hat mit dem Nokia 1 ein günstiges Einsteiger- und mit dem Nokia 7 Plus ein 18:9-Smartphone im Köcher. Das Design kann nun ausführlich begutachtet werden.
AAA
Teilen (2)

Das Nokia 7 PlusDas Nokia 7 Plus Es gibt neue Leaks zu Smartphones aus dem Hause HMD Global in Form von Fotos des absoluten Einsteigermodells Nokia 1 und des Mittelklassemodells Nokia 7 Plus. Vor allem letztgenanntes Handy mutet durch sein 18:9-Display und den bronzefarbenen Akzenten schick an. Hinsichtlich des Betriebssystems gibt es bei beiden Mobilgeräten eine Besonderheit zu verkünden. So soll das Nokia 1 mit Android 8.1 Oreo als Hardware-schonende Android-Go-Fassung und das Nokia 7 Plus mit direktem Google-Update-Support (Android One) daherkommen.

Qualitative Fotos des Nokia 1 und Nokia 7 Plus geleakt

Datenblätter

Wenn Bildmaterial oder technische Details von unveröffentlichten Smartphones an die Öffentlichkeit drängen, steckt nicht selten der VentureBeat-Redakteur Evan Blass alias @evleaks dahinter. Auch die jüngst publizierten Fotos des Nokia 1 und des Nokia 7 Plus sind der Spürnase dieses gut vernetzten Journalisten zu verdanken (via Twitter). Das Nokia 1Das Nokia 1 Das 7 Plus wurde bereits zuvor gesichtet und abermals bestätigt sich das im Breitbildformat gehaltene Display. Die Ränder ober- und unterhalb des Screens sind verglichen mit manch anderem 18:9-Mobilgerät, wie beispielsweise das Galaxy S8, etwas dicker, dennoch wanderte der Fingerabdrucksensor auf die Rückseite. Dort ist auch das Android-One-Logo erkennbar. Dieses Zertifikat verspricht dem Anwender schnellen Update-Support seitens Google. Der Bildschirm soll angeblich 6 Zoll messen und unter der Haube wird ein Snapdragon 660 vermutet. Rein vom Äußeren her wirkt das Nokia 1 aufgrund seines wuchtigen Gehäuses im Vergleich zum 7 Plus etwas rustikal.

Nokia 1: Billigheimer mit aktuellem Betriebssystem

@evleaksDie Rückseite des Nokia 7 Plus Dank Googles Android Go muss ein Einsteiger-Smartphone nicht auf Android 8.1 Oreo verzichten. Das Nokia 1 verfügt über eben jene Plattform, die eine moderne Benutzeroberfläche mit einer niedrigen Systemanforderung kombiniert. Den Fingerabdrucksensor schwänzt HMD Global komplett bei seinem nahenden Budget-Mobiltelefon. Eine Selfie-Knipse und eine rückseitige Kamera mit LED-Blitz sind hingegen vorhanden. Bislang geht die Gerüchteküche davon aus, dass das Nokia 1 mit einem HD-Display (1280 x 720 Pixel), 1 GB RAM und 8 GB Flash-Speicher ausgestattet sein wird. Sowohl das Nokia 1 wie auch das Nokia 7 Plus dürften dem MWC 2018 einen Besuch abstatten.

Teilen (2)

Mehr zum Thema Design