Wochenend-Aktion

helloMobil, maXXim und Phonex: Allnet-Flat mit EU-Paket günstiger

Zum Wochenende startet Drillisch bei seinen Marken maXXim, Phonex und helloMobil mal wieder eine Tarif-Aktion. Dabei geht es diesmal um die EU Flat S plus, die für 17,95 Euro statt 19,95 Euro feilgeboten wird. Außerdem bietet der Aktions-Tarif einen Kostenschutz beim mobilen Surfen im EU-Ausland.
Von Marleen Frontzeck-Hornke
AAA
Teilen

Allnet-Flat mit EU-Paket bei Drillisch-Marken günstigerAllnet-Flat mit EU-Paket bei Drillisch-Marken günstiger Bei den Drillisch-Marken helloMobil, Phonex und maXXim ist ab heute 18 Uhr und noch bis 10 Uhr am 30. Juni (Montag) die EU Flat S plus günstiger erhältlich. Der Aktions-Tarif schlägt mit monatlich 17,95 Euro statt regulär 19,95 Euro zu Buche und hat keine Mindest­vertrags­laufzeit (Kündigungsfrist beträgt 30 Tage und muss schriftlich erfolgen). Wir geben Ihnen einen Überblick zu den Konditionen.

Die EU Flat S plus beinhaltet eine Allnet-Flatrate für unbegrenzte Gespräche ins deutsche Festnetz und in alle nationalen Mobilfunk­netze, eine SMS-Flatrate sowie ein ungedrosseltes Datenvolumen von 500 MB. Dabei steht dem Kunden eine Über­tragungs­geschwindigkeit von bis zu 7,2 MBit/s im Downstream (Abrechnung in 10-kB-Schritten) zur Verfügung. Ist das enthaltene Datenvolumen vorzeitig aufgebraucht, dann wird die Performance für den Rest des Monats auf GPRS-Niveau gedrosselt. Realisiert wird das Angebot im Mobilfunknetz von o2.

Kostenschutz beim mobilen Surfen nach Drillisch-Art

Außerdem sind pro Monat 100 Frei-Minuten, 100 Frei-SMS und 100 MB Datenvolumen für die Nutzung bei einem Aufenthalt in einem der EU-Länder inbegriffen. Mit den Frei-Minuten kann sowohl aus dem Ausland nach Deutschland als auch von Deutschland ins EU-Ausland telefoniert werden. Sind die 100 Minuten aufgebraucht, dann werden für jede weitere Minute bzw. SMS 6 Cent berechnet.

Weiterhin muss der Kunde nach dem Verbrauch des 100 MB Datenvolumens für jedes weitere MB 15 Cent zahlen. Allerdings greift nach einem Verbrauch von 30 weiteren MB der sogenannte Kostenschutz CAP 30. Danach stehen dem Nutzer weitere 70 MB ohne Aufpreis bereit und es fallen für weitere 100 MB insgesamt 4,50 Euro an.

Abgehende Gespräche kosten nur 15 Cent statt maximal 22,61 Cent pro Minute

Pünktlich zur nahenden Urlaubszeit gelten ab kommenden Dienstag (1. Juli) die neuen Roaming-Preise. Der EU-Regulierung zufolge dürfen abgehende Gespräche maximal 22,61 Cent pro Minute und eingehende Gespräche maximal 5,95 Cent pro Minute kosten. Im Rahmen dessen bietet Drillisch günstige Roaming-Preise für seine Marken an und unterbietet die Vorgaben zum Teil deutlich - gerade bei den abgehenden Gesprächen.

So schlägt jede abgehende Gesprächsminute mit 15 Cent und jede eingehende mit 5 Cent zu Buche. Auch bei den abgehenden SMS liegt der Mobilfunker mit 7 Cent pro SMS knapp unter den Maximal-Vorgaben der EU-Regulierung von 7,14 Cent. Für Datenverbindungen sollen laut Drillisch 15 Cent pro MB statt maximal 23,80 Cent pro MB (EU-Regulierung) anfallen.

Eine Übersicht zu den neuen EU-Roaming-Tarifen von Drillisch erhalten Sie in diesem ausführlichen Artikel.

Teilen

Mehr zum Thema Aktion