Unboxing

Windows-PC im Stick-Format ausgepackt und angeschlossen

Ein kompakter Windows-PC, der in die Hosentasche passt: Wir haben den neuen Hannspree Micro PC mit Windows 8 ausgepackt, eingerichtet und zeigen ihn im Einsatz an einem Fernseher.

Verfügbarer Platz auf dem internen Flash-Speicher

Nominell hat der interne Flash-Speicher eine Kapazität von 32 GB, Windows 8 zeigt aber nur 25 GB Gesamtspeicher an. Es ist also gut möglich, dass der Stick eine unsichtbare Recovery-Partition zur Wiederherstellung von Windows hat. Von den 25 GB Speicher sind bei Auslieferung rund 4,5 GB durch Windows belegt, also etwas weniger als ein Viertel. Gleichzeitig warteten bei unserem Stick aber bereits über 60 Windows-Updates auf ihre Installation. Grundsätzlich sollte der Nutzer den internen Speicher nur zu maximal 75 Prozent belegen, damit mindestens 25 Prozent für die Auslagerungsdatei von Windows frei bleiben.

In den nächsten Tagen werden wir dann den Hannspree Micro PC noch weiter unter die Lupe nehmen und vor allem auch testen, wie er als Medienwiedergabegerät funktioniert.

Welcher PC ist Für Sie der richtige? In unserem umfangreichen Ratgeber Notebook, Ultrabook, Tablet - welches Gerät für welchen Nutzer finden Sie die Antwort.

Verfügbarer Speicher unter Windows 8 Verfügbarer Speicher unter Windows 8
vorheriges weiter… 10/10 – Bild: teltarif.de / Alexander Kuch
  • So baumelt der Mini-PC am Fernseher
  • WLAN-Einrichtung unter Windowa 8
  • Einrichtung des Windows-Accounts
  • Windows-8-Desktop auf dem Fernseher
  • Verfügbarer Speicher unter Windows 8

Mehr aus dem Themenspecial Computer