Unboxing

Windows-PC im Stick-Format ausgepackt und angeschlossen

Ein kompakter Windows-PC, der in die Hosentasche passt: Wir haben den neuen Hannspree Micro PC mit Windows 8 ausgepackt, eingerichtet und zeigen ihn im Einsatz an einem Fernseher.

Ein Windows-PC für die Hosentasche

Smartphones und USB-Sticks passen zwar in die Hosentasche - aber einen kompletten Windows-PC können sie nicht in allen Fällen ersetzen. Doch es muss nicht immer gleich ein Notebook oder Windows-Tablet sein: Der Hersteller Hannspree bringt gerade einen Micro PC in Form eines HDMI-Sticks auf den Markt, der in jede Hosentasche passt und auf dem ein komplettes Windows 8 läuft. Wir haben den Mini-Computer zum Test erhalten, ausgepackt und angeschlossen. Momentan kostet er im Handel rund 160 Euro.

Direkt auf der Packungsrückseite verrät uns der Hersteller bereits die technischen Daten des Hosentaschen-Computers: In dem kompakten Stick werkelt der Quad-Core Prozessor Intel Atom T-CR Z3735F aus der Bay-Trail-Familie, der je nach Leistungsanforderung eine variable Taktfrequenz zwischen 1,33 GHz und 1,83 GHz hat und von 2 GB RAM unterstützt wird. Windows 8.1 ist auf einem 32-GB-Flashspeicher vorinstalliert. WLAN nach Standard 802.11b/g/n und ein Bluetooth-4-Modul sind ebenfalls an Bord.

Auf der folgenden Seite schauen wir uns den Stick alleine an und verraten seine tatsächliche Größe.

Verpackung und technische Daten Verpackung und technische Daten
vorheriges nächstes 1/10 – Bild: teltarif.de / Alexander Kuch
  • Verpackung und technische Daten
  • Der Stick ist doppelt so groß wie ein USB-Stick
  • Anschlüsse und Bedienelemente
  • Lüftungsschlitze und microSD-Slot
  • Kompletter Lieferumfang des Hannspree Micro PC

Mehr aus dem Themenspecial Computer