Eigenschaften

Preise und wichtige Eigenschaften von Speicherkarten

MMCmobile, Memory Stick Micro, microSD & Co.: Wir zeigen Ihnen, wie sich die Spei­cher­karten-Formate unter­scheiden.
Von Ralf Trautmann / Björn Brodersen / Susanne Kirchhoff

Speicherkarten für Smartphones Speicherkarten für Smartphones
http://teltarif.de/
Die wohl wich­tigste und in der Werbung heraus­ge­stellte Eigen­schaft einer Spei­cher­karte ist ihre Kapa­zität. Der genannte Wert wird in der Praxis jedoch nie wirk­lich erreicht, da ein Teil des Spei­cher­platzes für die Daten­ver­wal­tung verwendet wird, zum Beispiel für das Daten­system, und daher nicht für die Daten­spei­che­rung zur Verfü­gung steht. Ansonsten hängt die Zahl der ableg­baren Dateien jeweils von der Datei­größe ab. Hier muss der Nutzer selbst entscheiden, ob ihm beim Ablegen der Dateien auf der Spei­cher­karte Menge oder Qualität wich­tiger sind.

Auf eine 128-GB-Spei­cher­karte passen zum Beispiel über 15 000 mit einer 16-Mega­pixel-Handy­ka­mera aufge­nom­mene Farbschnapp­schüsse im JPEG-Format. Bei unkom­pri­mierten Bild­da­teien im TIFF-Format redu­ziert sich die Zahl der auf der Spei­cher­karte Platz findenden Bilder auf etwa 800. Wer viel Musik mit seinem Handy hört, kann auf den Einsatz von hoher Kompres­sion verzichten. Spei­cher­karten bieten heute ausrei­chend Spei­cher­platz, um Audio-Dateien mit der Stan­dard­bi­trate von 256 kBit/s und höher abzu­spei­chern und dabei auch unter­wegs nicht auf guten Klang verzichten zu müssen. Auch mit MP3-Kodie­rungen mit höheren Bitraten passen weit mehr als 10000 Titel, bezie­hungs­weise etwa 2500 Stunden Musik oder Hörbü­cher auf eine 256-GB-Spei­cher­karte.

Lese- und Schreib­ge­schwin­dig­keit

Speicherkarten für Smartphones Speicherkarten für Smartphones
http://teltarif.de/
Die Daten­trans­fer­rate wird meist in Mega­byte pro Sekunde (MB/s) ange­geben und zeigt an, wie schnell Daten von der Spei­cher­karte abge­rufen oder auf sie über­tragen werden können. Je mehr Daten gespei­chert werden sollen, desto wich­tiger ist die Über­tra­gungs­rate, da der Spei­cher­pro­zess bei lang­samen Geschwin­dig­keiten fühlbar länger dauert. Viele Handy­ka­meras sind zum Beispiel erst dann zum nächsten Schnapp­schuss bereit, wenn das zuvor aufge­nom­mene Bild voll­ständig gespei­chert ist. Teil­weise wird die Lese- bzw. Schreib­ge­schwin­dig­keit auch wie bei beschreib­baren CDs oder DVDs in Stufen zwischen 8x bis zum Beispiel 400x ange­geben. 1x entspricht der Daten­rate einer Audio-CD von unge­fähr 150 kB/s. Ein Vergleich dieser Geschwin­dig­keits­fak­toren von Flash-Spei­cher­karten ist oft jedoch nicht möglich, da die einzelnen Hersteller diese Geschwin­dig­keit unter­schied­lich defi­nieren oder gar keine Angaben dazu machen, ob es sich bei dem Wert um Lese- oder Schreib­ge­schwin­dig­keit handelt. MicroSDHC- und MicroSDXC-Karten sind in verschie­denen Geschwin­dig­keits­klassen erhält­lich - für das Spei­chern von Filmen und Videos sollte darauf geachtet werden, dass eine genü­gend hohe Daten­rate tatsäch­lich gewähr­leistet ist.

Oftmals werden jedoch auch die schnellsten Spei­cher­karten ausge­bremst, zum Beispiel wenn der Nutzer noch über ein älteres Handy­mo­dell verfügt, dessen Daten­trans­fer­rate nied­riger liegt. In der Kombi­na­tion von Endgerät und Spei­cher­karte erfolgt die Daten­über­tra­gung immer auf dem kleinsten gemein­samen Nenner. Bevor man viel Geld für eine beson­ders schnelle Daten­karte ausgibt, lohnt es sich also, zu ermit­teln, ob das eigene Gerät über­haupt deren Tempo unter­stützt. Dabei sind die Bedie­nungs­an­lei­tungen meist wenig hilf­reich, eher schon die Inter­net­seiten des Herstel­lers oder eine gezielte Support­an­frage. Befüllt man die Karten hingegen regel­mäßig am PC mit neuer Musik oder neuen Video­filmen zum Unter­wegs-Schauen, ist natür­lich die Geschwin­dig­keit des Karten­le­sers am PC ausschlag­ge­bend dafür, ob sich eine schnel­lere Karte lohnt oder nicht.

Spei­cher­karten im Handy-Bereich

  Aktu­elle Formate Alte Formate
Speicher­karten für Handys Nano Memory Card microSD(HC) microSD(XC) MMCmobile miniSD(HC) Memory Stick
Pro Duo
Memory Stick
Micro (M2)
Maxi­male Speicher­kapazität 256 GB 32 GB 2 TB 4 GB 32 GB 16 GB
Betriebs­spannung 3,3 V 1,8 + 3,3 V 3,3 V 1,8 + 3,3 V
Maße in Milli­meter L: 12,3
B: 8,8
H: 0,7
L: 15,0
B: 11,0
H: 0,7
L: 24,0
B: 18,0
H: 1,4
L: 21,5
B: 20,0
H: 1,4
L: 31,0
B: 20,0
H: 1,6
L: 15,0
B: 12,5
H: 1,2
Max. Daten­transfer­rate (Lesen/
Schreiben)
90/90 MB/s 40/20 MB/s 90/90 MB/s 9/8 MB/s 40/20 MB/s 20/20 MB/s
Digital Rights Manage­ment (DRM) ja nein ja
Schreib­schutz nein nein ja nein
Beispiele für kompa­tible Handys Huawei Mate 20, Huawei Mate 20 Pro, Huawei Mate 20 X, Huawei P30, Huawei P30 Pro Samsung Galaxy S9, Samsung Galaxy S10, Samsung Galaxy S10, Honor A8 Nokia E60, Nokia N70 Palm Treo 750, Asus P535, Nokia N93i, Nokia N80, LG KG920 SE K750i, SE W810i, SE W900, SE Z800, SE P990 SE C901, SE W995, SE K810i, SE W508
Unge­fährer Preis 1) 50 Euro (128 GB) 4) 15 Euro (64 GB)  13 Euro (64 GB) 2) 8 Euro (16 GB) 3) 28 Euro (16 GB)  30 Euro (16 GB) 
1)  Die hier ange­ge­benen Kosten stammen von diversen Preis­ver­glei­chern im Internet und beinhalten nicht immer auch die Versand­kosten.
2)  So gut wie nicht mehr erhält­lich.
3)  miniSD-Karten sind nicht mehr erhält­lich, statt­dessen kann auch eine microSD-Karte mit Adapter verwendet werden, voraus­ge­setzt diese ist mit dem Gerät kompa­tibel.
4)  Nano Memory Cards sind bislang ausschließ­lich für die aufge­führten Huawei-Geräte verfügbar.