Kamera-Kampf

Beste Handy-Kamera 2022: Welches Smartphone siegt?

Unter anderem: Samsung Galaxy S22 Ultra, iPhone 13 Pro, OnePlus 10 Pro und Z Flip 3 im Vergleich bei guten und schlechten Licht­ver­hält­nissen.

Samsung Galaxy S21 Ultra

Samsungs Spit­zen­modell aus 2021 hat eine Quad­kamera zu bieten. Diese setzt sich aus den folgenden Kompo­nenten zusammen: 108-Mega­pixel-Weit­winkel­kamera (Blende: f/1.8), 12-Mega­pixel-Ultra­weit­winkel­kamera (Blende: f/2.2), zwei Tele-Kameras mit jeweils 10 Mega­pixel Auflö­sung und den verschie­denen Blen­den­öff­nungen f/2.4 und f/2.9. Die maxi­male Zoom­stufe ist wie beim Galaxy S20 Ultra mit 100-fach ange­geben.

Die Labor-Aufnahme bei gutem Licht ist mit der des Galaxy S20 Ultra nahezu iden­tisch. Das Ergebnis ist sehr gut, die Farb­dar­stel­lung natür­lich und ausrei­chend intensiv. Zudem ist das Bild­rau­schen gering, und viele Details werden wieder­gegeben.

Bei schlechten Licht­ver­hält­nissen produ­ziert die Kamera ein Ergebnis, dessen Hellig­keit und Detail­darstel­lung auf besserem Niveau sein könnten. Für Abhilfe kann der Nacht­modus sorgen, der die Defi­zite in Form von mehr Hellig­keit und mehr Details redu­ziert. Die Aufnahmen können Sie sich nach­folgend anschauen.

Haupt­ka­mera: Labor-Aufnahmen im Original

Samsung Galaxy S21 Ultra
vorheriges nächstes 39/50 – Bild: teltarif.de
Auf der nächsten Seite haben wir uns mit der Kamera des Samsung Galaxy S20 FE 5G beschäf­tigt.