Kamera-Kampf

Beste Handy-Kamera 2021: Welches Smartphone siegt?

Unter anderem: iPhone 12, Samsung Galaxy Z Fold 2 5G, Galaxy S20, Galaxy Note 20 Ultra, OnePlus 8 (Pro), Oppo Find X2 Pro und Pixel 4a im Vergleich bei guten und schlechten Licht­ver­hält­nissen.

Samsung Galaxy Z Fold 2 5G

Auf der Rück­seite verfügt das Samsung Galaxy Z Fold 2 5G über eine Triple-Kamera. Mit einem 108-Mega­pixel-Modus wie das Galaxy Note 20 Ultra 5G kann das Galaxy Z Fold 2 5G nicht dienen. Samsung hat bei der 12-Mega­pixel-Weiwinkel-Kamera im Vergleich zum Galaxy Fold einen größeren Sensor (1/1,76 statt 1/2,55 Zoll) verbaut. Die Blende ist mit f/1.8 ange­geben. Das 12-Mega­pixel-Tele­ob­jektiv gleicht dem Vorgänger, verfügt über einen zwei­fach opti­schen Zoom und einen opti­schen Bild­sta­bi­li­sator sowie eine f/2.4er-Blende. Zu den beiden Modulen kommt noch eine 12-Mega­pixel-Ultra­weit­winkel­kamera hinzu.

Das Labor-Ergebnis unter guten Licht­ver­hält­nissen ist sehr gut, was sich in natür­li­cher Farb­dar­stel­lung, vielen Details und geringem Bild­rau­schen nieder­schlägt. Bei schlechtem Licht fehlt aber die nötige Hellig­keit, weshalb sich die dunk­leren Farben kaum noch vonein­ander unter­scheiden lassen. Der Nacht­modus kann die Hellig­keit erhöhen und die Farben besser diffe­renzieren. Details, im Hinblick auf die Test­rose, bleiben jedoch weiterhin verschollen. Die Aufnahmen können Sie sich nach­folgend anschauen.

Haupt­ka­mera: Labor-Aufnahmen im Original

Samsung Galaxy Z Fold 2 5G
vorheriges nächstes 34/38 – Bild: teltarif.de

 

Weitere Details zum Samsung Galaxy Z Fold 2 5G lesen Sie im ausführ­li­chen Test­be­richt. Auf der nächsten Seite haben wir die Kamera des Xiaomi Poco F2 Pro getestet.