Kamera-Kampf

Beste Handy-Kamera 2019: Welches Smartphone siegt?

Wir haben unter anderem das Google Pixel 4, LG G8X ThinQ, Xiaomi Mi Note 10, iPhone 11, iPhone 11 Pro (Max), OnePlus 7T, Samsung Galaxy Note 10(+), Huawei P30 Pro, Nokia 9 PureView, Samsung Galaxy S10(+), Galaxy S10e, Apple iPhone XS (Max) und das iPhone XR bei guten und schlechten Licht­ver­hält­nissen getestet. Welche Smart­phone-Kamera kann über­zeugen?
AAA
Teilen (813)

Samsung Galaxy S9

Samsung hat bei seinem neuesten Modell, dem Galaxy S9, die Kamera verbes­sert. Im Gegen­satz zum großen Bruder, dem S9 Plus, hat das S9 zwar keine Dual­ka­mera bekommen. Die Haupt­ka­mera ist beim S9 mit 12-Mega­pixel-Sensor und opti­schem Bild­sta­bi­li­sator jedoch gleich gut ausge­rüstet wie beim Galaxy S9 Plus, es fehlt ledig­lich die zusätz­liche Tele­l­inse. Neu sind die "Super SlowMo"-Funk­tion für Videos mit Zeit­lu­pen­ef­fekt (ideal für YouTube, Face­book und Co.) und eine variable Blende, die mit zwei Einstel­lungen ausge­stattet ist: klein (f/2,4) und groß (f/1,5). Wie diese verschie­denen Blenden­einstellungen für beson­ders gute Bild­qua­lität auch bei schlechten Licht­ver­hält­nissen sorgen, können sie in unserem ausführ­li­chen Test­be­richt nach­lesen.

Ergeb­nisse bei gutem und schlechtem Licht

Die Kamera des Galaxy S9 liefert unter Kunst­licht sehr gute und sehr helle Fotos mit leuch­tenden und dennoch natür­lich Farben. Sehr gut erkennbar sind die Details sowohl der Blüte als auch der Raufaser­tapete und die Ränder der Farb­qua­drate sind scharf abge­grenzt und nicht verschwommen. Der Weiß­ab­gleich des Hinter­grunds ist neutral, hat also keinen Gelb- oder Rotstich, wie andere Kandi­daten in der Liste.

Samsung Galaxy S9 im Kamera-Test-Vergleich
18/23 – Bild: teltarif.de
Auch bei schlechten Licht­verhält­nissen kann die Kamera immer noch quali­tativ gute Bilder schießen, die detail- und kontrast­reich sind. Beson­ders sichtbar ist das an den einzelnen durch­schei­nenden roten Blüten- und grünen Pflanzen-Blät­tern. Im Bereich der Rose gibt es ein leichtes Bild­rau­schen und leichte Unschärfe. Die Details der Rosen­blüte und der Raufaser­tapete sind erkennbar, aller­dings wirkt das Foto an diesen Stellen weich­ge­zeichnet, sodass beispiels­weise die Blüten­blätter und -pollen nicht mehr klar vonein­ander abzu­grenzen sind. Bei den Farb­qua­draten ist nur das grüne und gelbe leicht verschwommen und an den Rändern etwas unscharf. Der Weiß­ab­gleich geht bei unserem Test­foto bei schlechten Licht­ver­hält­nissen etwas ins Grün­liche.

Samsung Galaxy S9: Unsere beiden Test­fotos haben wir für Sie unbe­ar­beitet zum Down­load bereit­ge­stellt, damit Sie sich ein eigenes Bild von der Qualität machen können:

Auf der nächsten Seite haben wir die Kamera des großen Bruders Samsung Galaxy S9 Plus getestet, die ein beson­deres Extra-Feature mitbringt.

erste Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 letzte Seite
Teilen (813)