Kamera-Kampf

Beste Handy-Kamera 2019: Welches Smartphone siegt?

Wir haben unter anderem das Samsung Galaxy Note 10(+), Huawei P30 Pro, Nokia 9 PureView, Samsung Galaxy S10(+), Galaxy S10e, Apple iPhone XS (Max) und das iPhone XR bei guten und schlechten Licht­ver­hält­nissen getestet. Welche Smart­phone-Kamera kann über­zeugen?
Von Rita Deutschbein /
AAA
Teilen (804)

Samsung Galaxy Note 9

Die Kamera von Samsungs neuem Busi­ness-Smart­phones, dem Samsung Galaxy Note 9, ist nahezu iden­tisch mit der Kamera des Samsung Galaxy S9 Plus. Auf der Rück­seite gibt es zwei Sensoren mit jeweils 12 Mega­pixel. Das Haupt-Objektiv ist mit einer varia­blen Blende (f/1.5-2.4) ausge­stattet, das Tele-Objektiv hat eine f/2.4-Blende. Ein Bild­sta­bi­li­sator ist eben­falls mit an Bord. Die Selfie-Kamera hat einen Sensor mit 8 Mega­pixel. Die Gleich­heit zum eben­falls in diesem Jahr erschie­nenen Samsung Galaxy S9 Plus schlägt sich entspre­chend in den Ergeb­nissen des Kame­ra­tests nieder.

Im Gegen­satz zum Galaxy S9 Plus hat Samsung aber Verän­de­rungen an der Soft­ware vorge­nommen, die im weitesten Sinne als Imple­men­ta­tion einer künst­li­chen Intel­li­genz bezeichnet werden können. Diese kann den Nutzer darauf aufmerksam machen, wenn es Probleme mit dem Motiv gibt. Im Einstel­lungs­menü der Kamera lässt sich unter dem Punkt "Mängel­er­ken­nung" akti­vieren, dass es für bestimmte Fälle eine Benach­rich­ti­gung geben soll, beispiels­weise wenn eine Person im Bild blin­zelt, das Motiv verschwommen aussieht oder das Kame­ra­ob­jektiv verschmutzt ist. Im ersten Test mit einem Vorse­rien-Modell hat dies aller­dings nicht funk­tio­niert.

Ergeb­nisse bei gutem Licht

Die Haupt­ka­mera hat in unserem Test­ver­fahren bei guten Licht­ver­hält­nissen sehr gute Bilder schießen können. Die einzelnen Farb­qua­drate sind gut vonein­ander diffe­ren­ziert darge­stellt. Nur beim Heran­zoomen werden leichte, schwarze Rahmen um die Quadrate sichtbar. Die Hinter­grund-Tapete in unserem Test­labor hat eine grobe Struktur. Diese ist auf den Fotos des Galaxy Note 9 gut zu erkennen und nicht zu weich gezeichnet.

Die Bilder der Hauptkamera bei guten und schlechten Lichtverhältnissen.
15/17 – teltarif.de
Die rote Blüten­farbe unserer Test­blume ist schön natür­lich darge­stellt, genau wie es bei den grünen Blüten­blät­tern der Fall ist. Hier können wir nur - genau wie bei den Farb­qua­draten - einen leichten, schwarzen Rahmen um die Blätter bemän­geln.

Ergeb­nisse bei schlechtem Licht

Bei weniger guten Licht­ver­hält­nissen wirken die Farben der Test­blume nicht mehr ganz so natür­lich und sind sehr verwa­schen darge­stellt. Die Blütens­tengel sind auch nicht mehr einzeln zu erkennen.

Die Farb­qua­drate bleiben aber gut erkennbar. Einzig beim Heran­zoomen werden sie sehr unscharf, genau wie die weiße Hinter­grund-Tapete.

Samsung Galaxy Note 9: Unsere beiden Test­fotos der Haupt­ka­mera haben wir für Sie unbe­ar­beitet zum Down­load bereit­ge­stellt, damit Sie sich ein eigenes Bild von der Qualität machen können:

Auf der nächsten Seite schauen wir uns die Kamera des Samsung Galaxy Note 10(+) an.

erste Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 letzte Seite
Teilen (804)