Tipps und Tricks

Handy-Fotografie: 10 Tipps für bessere Smartphone-Fotos

Handy-Kameras haben den klas­sischen Urlaubs­knipsen mitt­lerweile fast den Rang abge­laufen. Aller­dings nützt die beste Kamera nichts, wenn Nutzer nicht einige Grund­regeln bei der Foto­grafie beachten. Wir geben Tipps, wie Sie mit einfa­chen Mitteln Ihre Fotos verbes­sern können.
Vom teltarif.de-Team zusammengestellt

Nach­bear­beitung erlaubt

Fotos können auf Wunsch direkt auf dem Smart­phone oder später am PC nach­bear­beitet werden, um noch mehr aus ihnen heraus­zukit­zeln. Viele ab Werk instal­lierte Kamera-Apps bieten bereits einfache Bear­beitungs-Tools an. In den App-Stores finden sich aber auch diverse Dritt­anbieter-Programme, die Filter, Effekte und andere Bear­beitungs-Funk­tionen bieten.

Für Profis eignet sich die Bear­beitung am PC aber am besten, da hier die meisten Möglich­keiten geboten werden. Dabei bietet sich beispiels­weise das Programm Photo­shop oder die etwas einfa­chere und kosten­freie Soft­ware Paint.net an.

Handy-Fotografie: 10 Tipps für bessere Smartphone-Fotos
vorheriges weiter… 11/11 – Bild: teltarif.de
  • Handy-Fotografie: 10 Tipps für bessere Smartphone-Fotos
  • Handy-Fotografie: 10 Tipps für bessere Smartphone-Fotos
  • Handy-Fotografie: 10 Tipps für bessere Smartphone-Fotos
  • Handy-Fotografie: 10 Tipps für bessere Smartphone-Fotos
  • Handy-Fotografie: 10 Tipps für bessere Smartphone-Fotos

Mehr zum Thema Kamera