Ohne Kamera

Übersicht: Handys ohne Kamera

Einige Gründe spre­chen für ein Handy ohne Kamera, beispiels­weise in Hoch­sicher­heits-Berei­chen, aber auch in Schwimm­bädern. Wir zeigen Ihnen Kamera-lose Handys in der Über­sicht.
Von Ralf Trautmann /

In einigen Bereichen sinnvoll: Handys ohne Kamera In einigen Bereichen sinnvoll: Handys ohne Kamera
Fotos: Nokia/Pearl, Montage: teltarif.de
Trotz des Trends zum Smart­phone mit hoch­wer­tiger Foto- und Video-Kamera, bei dem das Tele­fonieren nur noch ein Feature von vielen ist, gibt es einzelne Handy-Modelle, die ganz ohne Foto­funk­tion auskommen. Die Gründe für den Verzicht auf die Kamera im Handy können viel­fältig sein: Zunächst einmal können Handys ohne Kamera in der Produk­tion und damit auch im Verkaufs­preis güns­tiger sein.

Der Haupt­grund ist aller­dings: An manchen Orten ist es schlichtweg unter­sagt, dass foto­gra­fiert oder sogar eine Kamera mitge­führt wird - auch wenn diese "nur" im Handy verbaut ist. So dürfen zum Beispiel Mitar­beiter, die in sensi­blen Unter­neh­mens­berei­chen wie Forschung und Entwick­lung arbeiten, auf dem Firmen­gelände, im Forschungs­institut oder zum Beispiel auch Bauar­beiter auf bestimmten Baustellen nicht foto­gra­fieren. Auch in Schwimm­bädern sind Kamera-Smart­phones oft nicht gerne gesehen.

In einigen Bereichen sinnvoll: Handys ohne Kamera In einigen Bereichen sinnvoll: Handys ohne Kamera
Fotos: Nokia/Pearl, Montage: teltarif.de
Das Abkleben des Kame­ramo­duls stellt erstens keinen wirk­samen Schutz dar und schadet zwei­tens der empfind­lichen Kamera-Linse. Und nicht jeder möchte sein teures Smart­phone mit mögli­cher­weise sensi­blen Daten stun­den­lang unbe­obachtet beim Pförtner depo­nieren. Wer also häufig Orte betritt, an denen Kameras verboten oder uner­wünscht sind, sollte über die Anschaf­fung eines Handys ohne Kamera nach­denken. Um einem stän­digen Wechsel der SIM-Karte zwischen Haupt-Smart­phone und Handy ohne Kamera vorzu­beugen, sollte man auf einen MultiSIM-Tarif setzen.

In der folgenden Über­sicht finden Sie alle Kamera-losen Handys aus unserer Handy-Daten­bank - weitere Infor­mationen erhalten Sie mit einem Klick auf ein Gerät.

Ausge­wählte Handys ohne Kamera

Handy ohne Kamera hat meist längere Lauf­zeit

Die meist auch sonst einfach ausge­stat­teten Handys ohne inte­grierte Kamera lassen sich in der Regel beson­ders leicht von Menschen bedienen, die eher nicht Technik-affin sind. Die Gefahr, dass der Nutzer sich bei einem solchen Handy in Tasten- und Menü­struk­turen verirrt, ist gering. Zudem haben diese Handys häufig eine lange Akku-Lauf­zeit, weil der Akku durch weniger Funk­tionen bean­sprucht wird und das Display solcher Geräte häufig eher klein ausfällt.

Und insbe­son­dere Bauar­beiter, Hand­werker, Forst­arbeiter, Land­wirte und andere Berufs­gruppen, aber auch Sportler sind es leid, während der Arbeit ständig die Hand­schuhe ausziehen zu müssen. Hier hat ein klas­sisches Tasten-Handy entschei­dende Vorteile gegen­über einem Smart­phone mit Touch­screen. Ganz abge­sehen davon, dass Einfach-Handys von der Bauweise her oft auch noch robuster sind als empfind­liche Smart­phones.

Wenn Sie im Gegenzug ein Smart­phone mit einer beson­ders guten Kamera suchen, empfehlen wir Ihnen unsere Über­sicht der Kamera-Smart­phone-Test­sieger.

Mehr zum Thema Kamera