Geschenke

Neues Handy & Tablet: Das sind die ersten Schritte

Wir fassen die wichtigsten Tipps & Tricks für das Einrichten des neuen Handys & Tablets zusammen: Betriebssystem-Wechsel, Browser- und Kamera-Apps und der Umzug der Daten.
AAA
Teilen

Auch 2017 hat den Trend der Vorjahre bestätigt: fast 25 Millionen Smartphones gingen hierzulande über die Ladentheken. Eine Übersicht der besten Smartphones die derzeit in Deutschland erhältlich sind haben wir in einem separaten Artikel für Sie zusammengestellt.

Nach dem Kauf stellen sich viele Verbraucher verschiedene Fragen: Was muss ich beim Einrichten von Android oder meinem iPhone bzw. iPad beachten? Wie bekomme ich meine Daten von meinem alten Android-Handy auf mein neues iPhone? Was passiert mit WhatsApp, Threema und Co., mit welchem Browser nutze ich am besten das Internet, und welche App nutze ich für Notizen und E-Mails?

teltarif.de berichtet das ganze Jahr über nicht nur über aktuelle Themen und Nachrichten, sondern veröffentlicht auch eine Vielzahl verschiedener Ratgeber - unter anderem zu genau diesen Fragen, um Ihnen den Einstieg ins neue Gerät, beziehungsweise den Umstieg von einem zum anderen Betriebssystem, zu erleichtern. Im Folgenden eine Übersicht.

Umstieg aufs iPhone?

Hatten Sie bisher ein Android- oder Windows-Handys und wechseln nun zum iPhone? Sie werden sich zwar umgewöhnen müssen, doch gibt es viele der lieb gewonnenen Dienste auch für das iPhone - oder zumindest gute Alternativen.

Haben Sie in diesem Jahr ein iPhone 8, 8 Plus oder gar das iPhone X erstanden? Dann zeigen wir Ihnen in unserem Ratgeber wie der Umstieg auf das iPhone 8 (Plus) & X ohne Datenverlust funktioniert.

Sollten Sie zum ersten Mal ein neues iPhone einrichten, finden Sie in unserem Ratgeber Hilfe. Wir erklären Ihnen, wie die Ersteinrichtung Ihres neuen iPhones klappt und was Sie bei der Inbetriebnahme beachten müssen.

Die Android-Neueinrichtung

Im Fall eines Android-Gerätes ist die Einrichtung eigentlich selbsterklärend, da die Inbetriebnahme auf dem Gerät alles erklärt. Dennoch gehen wir mit Ihnen gern die einzelnen Einrichtungsschritte durch und erklären, was Sie bei der Inbetriebnahme Ihres Android-Smartphones beachten sollten.

Sie hatten bislang ein iPhone oder ein altes Windows Phone? Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Daten und Einstellungen vom alten Gerät zu Ihrem neuen Android-Smartphone mitnehmen können. Viele Ihrer bisherigen Dienste können Sie auf dem Android-Handy weiterhin nutzen, für andere Apps gibt es Alternativen.

Das Galaxy Note 8
Das Galaxy Note 8

Vom Handy zum Smartphone: So kommt das Telefonbuch mit

Einige Nutzer werden vielleicht ihr erstes Gerät in Betrieb nehmen, da sie bislang kein Smartphone oder Tablet besessen haben. In diesem Fall müssen Sie nur wenig beachten, weil Ihr mobiles Profil ohnehin neu einrichten müssen. Doch was ist mit den zahlreichen Telefonbucheinträgen ihres alten Handys?

Wer seine Kontakte nicht alle neu eingeben will, der kann verschiedene Dienste nutzen. Wir haben einige Services in einem Ratgeber zusammengestellt. Den Sync-Dienst Memotoo haben wir uns ebenfalls ausführlich angeschaut.

Wenn Sie übrigens die auf dem Handy vorinstallierte Software ("Bloatware") stört: Das meiste können Sie deinstallieren. In unserem Ratgeber erläutern wir, wie das geht.

Surfen mit dem Handy - aber mit welchem Browser?

Jedes Handy und jedes Tablet liefert einen eigenen Browser mit. Doch dieser Browser muss nicht unbedingt der beste sein. Es gibt zahlreiche Alternativen, die Sie über die jeweiligen Appstores herunterladen können. Wir haben Ihnen eine Browser-Auswahl zusammengestellt.

Und wenn Sie nach der ersten Inbetriebnahme direkt Erinnerungsfotos mit Ihrem neuen Handy machen wollen: Neben der eingebauten Kamera-App gibt es auch hier viele Alternativen. Außerdem gelingt es ganz einfach, Ihre Fotos von Ihrem Smartphone auf den PC zu übertragen.

Wenn Sie nicht wissen, was Sie mit Ihrem alten Handy nach dem Tausch anfangen sollen - wir sagen Ihnen, was Ihr altes Smartphone noch kann.

Die wichtigsten Ratgeber mit Tipps und Tricks für neue Handys finden Sie auch in unserer Übersicht:

Teilen

Weitere Meldungen mit Tipps & Tricks