Tipps & Tricks

10 Tipps für eine längere Akku-Laufzeit

Die umfang­reichen Aufgaben und die anspruchs­volle Technik von Smart­phones fordern den Akkus einiges ab. Wir geben Tipps, wie Sie die Lauf­zeit ihres Handy-Akkus verlän­gern können.
Von Rita Deutschbein

Tempe­ratur-Extreme meiden

Und abschlie­ßend noch ein Tipp für den Umgang mit Akkus gene­rell. Sehr kalte oder heiße Tempe­raturen setzen dem Akku eines Smart­phones zu, die chemi­schen Prozesse im Inneren werden gestört. Folge: Die Geräte können sich ausschalten. Hersteller geben für ihre Smart­phone-Modelle zumeist eine Betriebs­temperatur an, bei der sie verwendet werden dürfen. Bei Tempe­raturen außer­halb dieser Werte kann es zu Problemen kommen.

Gene­rell gilt, dass ein Smart­phone niemals in direktem Sonnen­licht gela­gert werden sollte. Denn Tempe­raturen von 40 Grad und mehr lassen den Akku schneller altern. Bei kalten Tempe­raturen empfiehlt sich der Einsatz einer wärmenden Hülle, da bei Tempe­raturen unter dem Gefrier­punkt die Akku­leis­tung rapide abnimmt. Alter­nativ sollte das Smart­phone möglichst nah am Körper getragen werden.

Unsere Sieger im teltarif.de-Akku­test finden Sie in einer sepa­raten Bilder­strecke, die Sie über folgenden Link oder über einen Klick auf das unten einge­bundene Bild errei­chen.

10 Tipps für eine längere Akku-Laufzeit
vorheriges weiter… 10/10 – Bild @ robe - fotolia.com
  • 10 Tipps für eine längere Akku-Laufzeit
  • 10 Tipps für eine längere Akku-Laufzeit
  • 10 Tipps für eine längere Akku-Laufzeit
  • 10 Tipps für eine längere Akku-Laufzeit
  • 10 Tipps für eine längere Akku-Laufzeit

Weitere Meldungen mit Tipps & Tricks