Mobil live dabei

Olympische Winterspiele im Livestream auf dem Smartphone & Tablet verfolgen

Wer die Olympischen Winterspiele im russischen Sotschi live per Smartphone oder Tablet auch unterwegs verfolgen möchte, hat diverse Möglichkeiten. Wir stellen sie vor.
AAA
Teilen

Sotschi 2014 live auf Smartphones und Tablets erlebenSotschi 2014 live auf Smartphones und Tablets erleben Die 22. Olympischen Winterspiele stehen vor der Tür. Am Freitag wird das Event offiziell eröffnet. Wer den Kampf um Medaillen live im russischen Sotschi per Smartphone oder Tablet auch unterwegs verfolgen möchte hat diverse Möglichkeiten.

ARD und ZDF mit vier Livestreams über diverse Apps

Wie bereits ausführlich berichtet übertragen ARD und ZDF das Top-Event live. Kurz vor dem Start der Winterspiele hat das ZDF nun seine App für die ZDF Mediathek aktualisiert. Der Sender verspricht laut eigenen Angaben täglich bis zu 40 Stunden Liveprogramm aus Sotschi auszustrahlen. Hinzu kommen Zusatzinformationen im Rahmen der App wie Liveticker, News, Hintergrundberichte, Highlight-Videos oder der Medaillenspiegel. In bis zu vier parallel laufenden Livestreams kann der Zuschauer bei den verschiedensten Wettbewerben live dabei sein. Eine Besonderheit dabei ist, dass man den Livestream bis zu 90 Minuten zurückspulen kann, falls man eine Entscheidung verpasst hat.

Die ARD ist ebenfalls mobil in Sotschi mit dabei, wahlweise mit der Mediathek-App vom Ersten und der Sportschau-App, die allerdings immer noch nicht für das iPad bereit steht. Neben den vier Livestreams stehen den Usern hier Nachrichten, Ergebnisse, Videos und einen Live-Ticker zum Abruf bereit. iPad-Nutzer müssen auf die klassische Webseite der Sportschau zurückgreifen, um live in Sotschi mit dabei zu sein. Alternativ können sie auch die normale iPhone-App nutzen, die jedoch nicht für das iPad optimiert ist.

Olympia live bei Zattoo

Die Livestreams der Hauptprogramme von ARD und ZDF sind darüber hinaus beim Videoportal Zattoo zu sehen. Die App kann kostenlos aus den Stores auf Smartphones und Tablets heruntergeladen werden. Auch die Nutzung ist in der werbefinanzierten Grundversion, welche die Streams allerdings nur in niedriger Auflösung bietet, kostenfrei. Für High-Quality-Streams muss der Kunde ein kostenpflichtiges Abonnement abschließen.

Via Zattoo hat man auch Zugriff zum Stream von Sport1. Der Privatsender überträgt das olympische Eishockey-Turnier, das jedoch ohne Beteiligung des deutschen Teams, das sich nicht für Sotschi qualifizieren konnte, stattfindet. Sport1 kann jedoch nur innerhalb eines WLAN-Netzes via Zattoo angeschaut werden, ein Empfang über Mobilfunknetze ist nicht möglich. Eine Alternative ist es, direkt die App für Sport1 zu nutzen. Diese steht für alle mobilen Betriebssysteme kostenlos zur Verfügung.

Olympia live via Entertain-to-Go

Das Olympia-Angebot von ARD und ZDF kann der User unterwegs auch über die Entertain-to-Go-App der Deutschen Telekom anschauen. Allerdings ist bisher nur eine Nutzung im heimischen Netzwerk möglich. In fremden Netzwerken und WLAN-Netzen funktioniert es wohl (noch) nicht.

Seit Dezember 2013 ist die Entertain-to-Go-App für Smartphones und Tablets verfügbar, die auf dem Android-Betriebssystem basieren. Im November hatte die Telekom die Plattform bereits für das iPhone online gestellt, nachdem sie zuvor lediglich mit Computer und iPad genutzt werden konnte. Entertain-to-Go kostet den Entertain-Kunden 4,95 Euro Aufpreis im Monat. Weitere Details zum Angebot finden Sie in dieser Meldung.

Teilen

Mehr zum Thema Olympische Spiele