CeBIT-Tarife

Übersicht: Die neuen Handy-Tarife von der CeBIT

T-Mobile und Fonic tun was für Gesprächspreise im und ins Ausland
AAA
Teilen

Die CeBIT ist für die Mobilfunk-Anbieter seit Jahren auch ein Termin zur Bekanntgabe neuer Handy-Tarife. Viele neue Preismodelle wurden in diesem Jahr bereits im Vorfeld der Messe veröffentlicht, so dass die Tarife bereits parallel zur CeBIT angeboten werden konnten. Dazu zählen die am Montag eingeführten Relax-Combi- und Complete-Tarife von T-Mobile, die neuen Handy-Flatrate-Angebote von Base und die Zehnsation 2009 von E-Plus, die ebenfalls seit Montag am Start sind. Auch o2 hat schon in der vergangenen Woche neue Preise veröffentlicht, die seit gestern erhältlich sind.

Dennoch gab es auch auf der CeBIT selbst interessante neue Mobilfunk-Angebote, die zum Teil auch überrascht haben. In unserem heutigen Ratgeber wollen wir Ihnen die neuen Angebote vorstellen, die von den Netzbetreibern, Service-Providern und Discountern auf der Messe in Hannover bekannt gegeben wurden.

T-Mobile überrascht mit neuen Roaming-Optionen

So überraschte T-Mobile mit neuen Roaming-Optionen für Geschäftskunden, die ab Juni verfügbar sein sollen. Smart Traveller nennt sich ein ab Juni verfügbares Angebot, das in allen EU-Staaten und in der Schweiz genutzt werden kann. Kunden, die ein Relax-Paket nutzen, können ihre Inklusivminuten auch im Ausland abtelefonieren. Wer eine Max-Flatrate nutzt, zahlt für abgehende Gespräche innerhalb des Reiselandes und nach Deutschland einen Minutenpreis von 28,56 Cent (brutto). Dazu kommen jeweils einmalig 75 Cent pro Gespräch.

Eingehende Telefonate schlagen mit ebenfalls 75 Cent pro Gespräch zu Buche. Weitere Kosten fallen nicht an, wenn der Anruf maximal eine Stunde dauert. Wer länger telefoniert, zahlt für jede weitere Gesprächsminute 19 Cent. Das Preismodell erinnert sehr an das ReiseVersprechen von Vodafone und den Reisevorteil von E-Plus. Ob es eine vergleichbare Option auch für Privatkunden geben wird, konnte T-Mobile noch nicht sagen. Eine ähnliche Privatkunden-Option sei aber wahrscheinlich.

Zwei neue Roaming-Optionen gibt es auch für Reisende in ausgewählten asiatischen Ländern wie China, Hongkong, Singapur, Japan, Indien und Russland. Mit der Asia-Voice-Option kosten eingehende und abgehende Handy-Telefonate in diesen Ländern 1,49 Euro pro Minute. Bei abgehenden Gesprächen fallen pro Verbindungsaufbau einmalig zusätzlich 2,50 Euro an. Für die Datenkommunikation steht Business-Kunden mit dem sogenannten Asia DayPass in den genannten Ländern ein Datenvolumen von 50 MB zu Preis von 29,94 Euro zur Verfügung.

Mit Fonic für 9 Cent pro Minuten ins Ausland telefonieren

Der im o2-Netz arbeitende Prepaid-Discounter Fonic tut dagegen etwas für Kunden, die mit dem Handy nicht im Ausland, sondern ins Ausland telefonieren wollen. Seit gestern hat der Discounter den Minutenpreis für Gespräche in 50 Länder von 99 auf 9 Cent gesenkt. Zu diesem Preis sind nun ganz Europa (Russland und Türkei auch der jeweilige asiatische Teil), die USA und Kanada erreichbar. Dieser Minutenpreis gilt für Telefonate ins jeweilige Festnetz. Die Mobilfunknetze der jeweiligen Länder sind für minütlich 29 Cent zu erreichen.

Der neue Auslandstarif gilt bereits seit gestern automatisch für alle Neu- und Bestandskunden von Fonic. Der o2-Discounter bietet somit - ähnlich wie das im virtuellen vistream-Netz arbeitende solomo - sowohl günstige Gespräche innerhalb Deutschlands wie auch ins Ausland. Vorteil bei solomo: Zusätzlich können die Kunden auch vom Ausland aus zu günstigen Konditionen (abgehende Gespräche ab 29 Cent pro Minute, eingehende Anrufe ab 5 Cent pro Minute) telefonieren, während bei Fonic hier der EU-Standard-Tarif (54 Cent pro Minute für abgehende Gespräche und minütlich 26 Cent für den Gesprächsempfang) gilt.

Ausgewählter Mobilfunk-Discounter im Überblick

Preise in Euro Fonic solomo Blau Ay Yildiz
Prepaid pro Blauworld AyDE
Netz o2 vistream E-Plus
Einrichtungskosten 9,95 20,00 19,95 19,99
Startguthaben 6,75 10,00 10,00 10,00
Takt 60/60 60/1 60/60 60/1
Deutschland Festnetz 0,09 0,08 0,15 0,15
Mobilfunk 0,09 0,12 0,15 0,15 1)
Ausland ab 0,09 2) ab 0,09 ab 0,05 1,84
Türkei Festnetz 0,09 0,09 0,08 0,15
Mobilfunk 0,29 0,19 0,18 0,25
SMS nach Deutschland 0,09 0,14 0,15 0,15
ins Ausland 0,19 0,14 0,15 0,20 3)
Stand: 05.03.2009
1) Zu E-Plus 0,09 Euro.
2) Europa und Nordamerika Festnetz 0,09 Euro, Mobilfunk 0,29 Euro
3) SMS in die Türkei 0,15 Euro

Auch Anbieter wie Ay Yildiz oder Blauworld bieten günstige Handy-Tarife für Gespräche ins Ausland. Dabei konzentriert sich Ay Yildiz aber auf preiswerte Angebote innerhalb Deutschlands und in die Türkei. Blauword bietet ins Ausland Minutenpreise ab 5 Cent. Dafür fällt im Gegensatz zu Fonic eine Verbindungsgebühr von 15 Cent an und innerhalb Deutschlands ist der Minutenpreis von 15 Cent deutlich höher als bei Fonic.

Die neuen Tarife der Discounter sunsim, klarmobil, callmobile und fastSIM folgen auf der nächsten Seite.

1 2 letzte Seite
Teilen

Weitere Meldungen zur CeBIT 2009

Artikel aus dem Themenspecial "Reise und Roaming"

Weitere Artikel aus dem Themenmonat "Handy & Co."