Günstig telefonieren

5 bis 6 Cent pro Minute: Überblick günstiger Mobilfunk-Discounter

Wir zeigen "klassische" Handy-Tarife ohne Grundgebühr
Von Rita Deutschbein

Es gibt zwei weitere Tarife auf dem Markt, die wie n-tv go! pro Gesprächs­minute 6 Cent und für jede SMS 10 Cent berechnen und bei denen mit jeweils 24 Cent pro über­tragenem Megabyte (100-kB-Schritte) auch die Daten­verbindungen identisch abgerechnet werden. Die Verbindungen zur Mailbox sind kostenfrei. Bei den Angeboten handelt es sich um die Prepaid-Tarife Connex-Card und A.T.U talk, die wie unserer erster beschriebener Tarif im E-Plus-Netz vom Unternehmen GTCom realisiert werden. Während der Aufbau der Prepaid-Basis-Tarife identisch ist, gibt es bei der Connex-Card und A.T.U talk im Vergleich zu n-tv go! jedoch kleinere Unterschiede bei den hinzu­buchbaren Optionen.

Beide Anbieter haben eine Flatrate im Angebot, mit der Kunden zum monatlichen Festpreis von 12,99 Euro sowohl unbegrenzt ins deutsche Festnetz als auch innerhalb der jeweiligen Community telefonieren können. Bei Connex wird diese Option unter dem Namen "Connex-Card Flatrate" und beim Anbieter A.T.U unter "A.T.U talk-Flatrate" geführt. Ebenfalls zur Auswahl stehen die Connex-Card SMS CommunityFlatrate" bzw. die "A.T.U talk-SMS Community Flatrate", die beide für pauschal 4,99 Euro pro Monat den Versand von unbegrenzt vielen SMS zu anderen Kunden des jeweiligen Tarifes ermöglichen.

Bei den Internet-Optionen gibt es die ersten deutlichen Unterschiede: Während A.T.U seinen Nutzern sowohl die 7,99 Euro pro Monat teure "A.T.U talk Smartphone Flat" mit einem unge­drosselten Inklusiv­volumen von 500 MB sowie für monatlich zwei Euro mehr ein 1-GB-Datenpaket zur Auswahl stellt, bietet Connex lediglich das "Connex-Card 1 GB Paket" für monatlich 9,99 Euro zur Buchung an. Wie beim Tarif n-tv go! enden alle gebuchten Optionen nach Ablauf von 30 Tagen automatisch.

Die Start­pakete der Connex-Card sowie von A.T.U talk gibt es für jeweils 9,99 Euro inklusive einem Startguthaben von 5 Euro. Bei Mitnahme der Rufnummer zum Anbieter erhalten Kunden zudem einen Bonus in Höhe von 25 Euro. Da sich beide Tarife eng an den Tarif n-tv go! anlehnen, kommt unser teltarif.de-Nutzer auch mit der Connex-Card und A.T.U talk auf durch­schnittlich 13,92 Euro pro Monat.

Gesprächsminute und SMS für 6 Cent: Die Einheitstarife von helloMobil und WinSIM

Auch unter dem Dach von Drillisch gibt es zwei Tarife, die sich in ihrer Struktur sehr stark ähneln. Angeboten werden diese sowohl von helloMobil als auch vom Mobilfunk-Discounter WinSIM, wobei beide Tarife unter dem Namen 6-Cent-Tarif geführt werden. Anders als bei den von GTCom realisierten Angeboten handelt es sich bei den Offerten von helloMobil und WinSIM um minuten­genau abgerechnete Einheits­tarife im Netz von o2, bei denen sowohl Gesprächs­minuten als auch Kurz­mitteilungen in alle deutschen Netze mit jeweils 6 Cent zu Buche schlagen. Anrufe zur Mailbox sind in beiden Tarifen kostenfrei.

Nicht nur die SMS-Kosten sind bei helloMobil sowie bei WinSIM deutlich günstiger als bei den eingangs beschriebenen Tarifen. Mit 19 Cent pro übertragenem Megabyte surfen die Kunden auch preiswerter durchs Internet. Die Abrechnung erfolgt dabei in kunden­freundlichen 10-kB-Schritten. Alternativ zur verbrauchs­genauen Abrechnung bieten helloMobil und WinSIM auch eine entsprechende Internet-Option: Bei helloMobil nennt sich diese "Handysurf Flatrate 300 MB", der Anbieter WinSIM offeriert sein Pendant als "Internet Flatrate 300 MB". Beide Optionen bieten ein unge­drosseltes Daten­volumen von 300 MB pro Monat bei einer Daten­über­tragungs­geschwindig­keit von bis zu 7,2 MBit/s für monatlich 9,95 Euro.

Während Nutzer im alltäglichen Gebrauch bei beiden Anbietern dieselben Kosten zahlen, wird der Einstieg in die jeweiligen Tarife unter­schiedlich teuer. So gibt es das Startpaket inklusive Guthaben in Höhe von 5 Euro bei helloMobil im Zuge einer noch bis zum 21. August andauernden Aktion für 4,95 Euro (regulär 9,95 Euro), WinSIM berechnet Neukunden hingegen 14,95 Euro für die SIM-Karte mit 5 Euro Guthaben.

Der Einheits­tarif von helloMobil und WinSIM macht sich bei unserem teltarif.de-Normalnutzer in den monatlichen Kosten positiv bemerkbar. Bei unserem zuvor festgelegten Verbrauch zahlt er mit beiden Tarifen nur jeweils 12,32 Euro.

Auf der letzten Seite verraten wir, welcher Mobilfunk-Discounter die aktuell günstigsten Minuten­preise auf dem Markt bietet. Außerdem haben wir dort alle Tarife in einer übersichtlichen Tabelle einander gegenübergestellt.

1 2 3

Mehr zum Thema Themenspecial ITk-Discounter