Monatswechsel

Was bringt der Juni im Mobilfunkmarkt?

Die Telekom verbessert StreamOn, Vodafone verlängert Prepaid-Angebote und bei o2 gibt es neue Jubiläums-Aktionen. Wir fassen die aktuellen Aktionen der Mobilfunk-Netzbetreiber zusammen.
AAA
Teilen (8)

Ohne große Vorankündigung hat Vodafone zum 1. Juni sein bisheriges Mobile-TV-Angebot eingestellt. Kunden, die die App starten, sehen nur noch einen entsprechenden Hinweis. Als Alternative bietet Vodafone GigaTV an. Das ist allerdings nur für maximal zwei Monate kostenlos, danach werden monatlich 9,99 Euro berechnet. Vodafone Mobile-TV war in vielen Mobilfunk-Verträgen ohne Aufpreis nutzbar.

Weitere Jubiläumsaktionen von o2

o2 die Geburtstagsaktionen anlässlich des 15-jährigen Jubiläums der Telefónica-Marke fort. Interessenten, die sich bis zum 25. Juni den Tarif o2 Free 15 in Verbindung mit dem iPhone 7, dem Samsung Galaxy S7 oder Galaxy S8 entscheiden, bekommen das Paket aus Smartphone und Tarif zu Sonderkonditionen. Nach einmaliger Zahlung von 1 Euro werden zwei Jahre lang monatlich 54,99 Euro berechnet.

Regulierter EU-Roamingtarif bei o2 schon nutzbarRegulierter EU-Roamingtarif bei o2 schon nutzbar o2 Free 15 wird unabhängig von der aktuellen Aktion noch bis zum 5. September angeboten. In der SIM-only-Variante schlägt der Tarif mit einer monatlichen Grundgebühr von 29,99 Euro zu Buche. Dafür bekommen die Kunden eine Allnet-Flat für Telefonate und den SMS-Versand sowie 15 GB ungedrosseltes Datenvolumen, das über GPRS, UMTS und LTE mit bis zu 225 MBit/s im Downstream nutzbar ist.

Wie in allen o2-Free-Verträgen surfen die Kunden nach Verbrauch des Highspeed-Volumens mit bis zu 1 MBit/s über UMTS weiter. Zu Beginn des jeweils nächsten Abrechnungszeitraums steht wieder das LTE-Netz mit voller Übertragungsgeschwindigkeit zur Verfügung.

Neue EU-Roaming-Regulierung bereits umgesetzt

Wie vorab im Fachhandelsportal angekündigt, setzt o2 die neue EU-Roaming-Regulierung bereits jetzt um. Offiziell tritt die Roam-like-Home-Regelung erst am 15. Juni in Kraft. In der Praxis können die Kunden aber schon jetzt ihren innerdeutschen Tarif zu gleichen Konditionen in allen Staaten der Europäischen Union nutzen. Voraussetzung ist, dass Interessenten in den regulierten Standardtarif wechseln. Details zum EU-Roaming bei o2 haben wir in einer weiteren Meldung zusammengefasst. Nicht zuletzt hat o2 anlässlich seines 15. Geburtstags auch einen Aktionstarif für Prepaidkunden eingeführt. Dieser nennt sich o2 Prepaid All-in 15 und kostet 15 Euro für einen Zeitraum von jeweils vier Wochen. Im Preis enthalten sind eine Allnet-Flatrate für Telefonate und den SMS-Versand und 1,5 GB Datenvolumen, das über GPRS, UMTS und LTE genutzt werden kann. In einem eigenen Beitrag finden Sie weitere Details zum o2 Prepaid All-in 15 und auch dazu, wie Interessenten sich ohne Aufpreis weitere 100 MB Highspeed-Datenvolumen pro Abrechnungszeitraum sichern können.

erste Seite 1 2
Teilen (8)

Mehr zum Thema Monatswechsel