Monatswechsel

Was bringt der August im Mobilfunkmarkt?

Wir fassen zusammen, welche neuen Tarife es bei Vodafone gibt und welche neue Prepaid-LTE-Option die Telekom anbietet. Zudem haben wir uns die Neuheiten bei den Telefónica-Marken wie o2 und Base einmal angesehen.
AAA
Teilen (11)

Wie immer zu Beginn eines neuen Monats blicken wir auch heute wieder auf die Neuheiten, die die deutschen Mobilfunk-Netzbetreiber für Interessenten bereithalten. Besonders spannend ist dieses Mal der Blick auf Vodafone, das zum 1. August seine neuen Red-Smartphone-Tarife eingeführt hat. Aber auch bei den anderen Netzbetreibern gibt es einige Neuerungen.

Telekom macht Prepaid LTE attraktiver

Mobilfunk-Neuerungen im AugustMobilfunk-Neuerungen im August Seit einigen Wochen ist LTE auf Prepaid-Basis bei der Deutschen Telekom auch mit einer 1-GB-Option verfügbar. Das Angebot nennt sich Data Start L und schlägt mit einer monatlichen Grundgebühr von 14 Euro zu Buche. Das Feature kann zum Tarif MagentaMobil Start hinzugebucht werden, der monatlich 2,95 Euro kostet. Weitere Details zur neuen Prepaid-LTE-Option des Bonner Telekommunikationsdienstleisters haben wir in einer weiteren Meldung zusammengefasst.

Als Aktionshandy bewirbt die Telekom in ihrem Online-Shop derzeit das Huawei P9, das in Verbindung mit dem Tarif MagentaMobil M mit Handy für 1 Euro Zuzahlung zu bekommen ist. Normalerweise liegt die Zuzahlung in diesem Fall bei 119,95 Euro. Das Angebot gilt nach Angaben der Telekom zunächst bis zum 14. August. Nicht mehr verfügbar ist indes die Spotify-Option, bei der auch das übertragene Datenvolumen in der Streaming-Flatrate enthalten ist. Auch hierzu haben wir Details in einer separaten News zusammengetragen.

Junge Leute im Alter bis 25 Jahre und Studenten bis zum 29. Lebensjahr haben bis zum 31. August die Wahl, ob sie bei Abschluss eines neuen Vertrags einen Rabatt von 50 Prozent auf den Handypreis oder das doppelte Datenvolumen im gewählten Tarif haben möchten. Die Zielgruppe zahlt darüberhinaus keine Anschlussgebühr und für die Dauer der zweijährigen Mindestvertragslaufzeit reduziert sich die monatliche Grundgebühr um 5 Euro. Online-Kunden sparen weitere zehn Prozent.

Vodafone Red online ab 26,99 Euro im Monat

Vodafone bietet seit Monatsbeginn wie geplant seine neuen Red-Smartphone-Tarife an. Die monatlichen Grundgebühren beginnen bei 29,99 Euro. Kunden, die den Vertrag online abschließen, erhalten aber für die Dauer der zweijährigen Mindestvertragslaufzeit einen Rabatt von zehn Prozent auf die monatliche Grundgebühr. Somit kann der Tarif Red S im Online-Shop des Düsseldorfer Telekommunikationsunternehmens für 26,99 Euro Grundgebühr pro Monat gebucht werden.

Im Tarif Red S ist eine Allnet-Flat für Telefonate, SMS und MMS enthalten. Zudem bekommen die Kunden 1 GB Datenvolumen für den Internet-Zugang und inkludiertes EU-Roaming. Drei Monate lang kann auch die Musik-Flatrate von Deezer ohne zusätzliche Kosten genutzt werden. Weitere Details zu den neuen Red-Tarifen haben wir in einer eigenen Meldung zusammengefasst.

Auf Seite 2 berichten wir unter anderem über eine Netzbetreiber-Allnet-Flat mit 2 GB Daten für 9,99 Euro und über neue Hardware, die bei allen Anbietern in den kommenden Wochen zu erwarten ist.

1 2 letzte Seite
Teilen (11)

Mehr zum Thema Monatswechsel