Monatswechsel

Was bringt der Mai im Mobilfunkmarkt?

Ab sofort surfen Telekom-Kunden im Tarif Magenta Mobil S mit 25 MBit/s. Bei E-Plus und o2 wird National Roaming bundesweit freigeschaltet. Darüber hinaus haben Vodafone und Base bakannte Aktionen abermals verlängert.
AAA
Teilen

Wie immer zu Beginn eines neuen Monats beleuchten wir auch heute wieder die Angebote, Aktionen und Neuerungen der deutschen Mobilfunk-Netzbetreiber. Dabei fällt auf, dass die Provider ihre Kunden nun verstärkt schneller surfen lassen - sei es durch die Freigabe von LTE oder durch höhere Übertragungsgeschwindigkeiten.

Deutsche Telekom: Magenta Mobil S jetzt mit 25 MBit/s

Mobilfunkkunden der Deutschen Telekom, die den Tarif Magenta Mobil S nutzen, haben seit dem 1. Mai einen schnelleren mobilen Internet-Zugang zur Verfügung. An den Zugangstechnologien hat sich nichts geändert, denn das LTE-Netz stand den Nutzern auch bisher schon offen.

Vodafone schaltet LTE für weitere Kunden freiVodafone schaltet LTE für weitere Kunden frei Anstelle der bisherigen 16 MBit/s im Downstream haben die Kunden nun bis zu 25 MBit/s zur Verfügung. Dabei stehen monatlich 500 MB ungedrosseltes Datenübertragungsvolumen zur Verfügung. Der Tarif, zu dem auch eine Allnet-Flat für Telefonate und den SMS-Versand gehört, kostet monatlich 29,95 Euro. Für Kunden, die den Vertrag online abschließen, reduziert sich der Grundpreis im ersten Jahr auf 26,95 Euro pro Monat.

Im Laufe des Monats will die Telekom zudem zwei neue Smartphones in ihr Produkt-Portfolio aufnehmen. Dabei handelt es sich nach Angaben aus dem Online-Shop des Unternehmens um das Samsung Galaxy Xcover 3 und um das Sony Xperia M4 Aqua. Für beide Geräte nennt der Netzbetreiber derzeit noch keine Preise. Interessenten haben aber bereits die Möglichkeit, sich für die Smartphones vormerken zu lassen.

Vodafone-Datentarife ohne Telefonie-Option

Bereits zum 27. April hat Vodafone Änderungen bei denen für die Tablet- und Notebook-Nutzung gedachten Datentarifen vorgenommen. So haben Neukunden, die sich seit diesem Stichtag für DataGo, wie sich die Angebote nennen, entscheiden, keine Möglichkeit mehr, mit ihrem Vertrag auch zu telefonieren. Auch frühere Telefonie-Optionen, die zu den Datentarifen angeboten wurden, sind für Neukunden nicht mehr erhältlich.

Bestandskunden in den Smart-Tarifen hat Vodafone wiederum ohne Aufpreis den Zugang zum LTE-Mobilfunknetz freigeschaltet. Dabei ist noch unklar, wie viele Kunden von dieser Verbesserung profitieren. Änderungen an den maximalen Datenübertragungsgeschwindigkeiten ergeben sich für die Nutzer nicht.

Auf Seite 2 erfahren Sie, welche Neukunden-Angebote es derzeit bei Vodafone gibt und welches Ereignis bei den Telefónica-Marken o2 und E-Plus in diesem Monat im Vordergrund steht.

1 2 letzte Seite
Teilen

Mehr zum Thema Monatswechsel