aufpassen

Handy-Klingeltöne: Kostenfallen gibt es immer noch

Vier von fünf Klingelton-Seiten mit Verbraucherschutzverstößen
Von dpa / Marie-Anne Winter

Dennoch bleiben Fallen. Die Kosten einiger Premium-SMS-Nummern sind nach Angaben der Verbraucherzentrale weiterhin nicht begrenzt. "Das kann auch mal 4,98 Euro kosten", sagt Steinhöfel. Premium-SMS-Nummern sind Kurzwahlnummern, über die man Nachrichten verschickt, um Dienste zu bestellen, zu nutzen oder zu bezahlen. So läuft es häufig auch bei der Bestellung von Klingeltönen ab, die dadurch richtig ins Geld gehen können. Selbst Prepaid-Handys schützen nicht immer vor Schulden. "Wenn man kein Guthaben mehr hat, sammelt es sich an. Beim Aufladen der Karte wird sofort abgebucht", warnt Steinhöfel.

Wer steckt hinter der Premium-SMS?

Tauchen auf der Handyrechnung plötzlich Kosten für Premiums-SMS auf, stellt sich häufig ein weiteres Problem: Wer steht eigentlich dahinter? Um das herauszufinden, müssten sich Kunden an ihren Mobilfunkanbieter wenden, erläutert die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf auf der Internetseite checked4you.de. Bei den meisten Anbietern gebe es zudem Listen, die solche Nummern mit Anbietern in Verbindung bringen. Ein Klingelton-Abo wieder loszuwerden, kann schwierig werden. Dafür muss man die richtigen Befehle an den Anbieter schicken, so die Verbraucherschützer. Der wichtigste sei "STOP" beziehungsweise "STOP Dienstnamen", wobei mit Dienstname der Name des Abos gemeint ist. Mit "STOP ALLE" ließen sich alle Abos kündigen.

Doch Klingeltöne sind nicht immer mit Problemen verbunden: In Indien soll ein Klingelton entwickelt worden sein, in dem ein Sänger "Kondom, Kondom" singt, um die Menschen auf die Bedeutung der Verhütung in Zeiten von Aids aufmerksam zu machen. Und in Großbritannien werden Vögel in einem Tierpark gar mit Hilfe von Klingeltönen samt Balzrufen zur Paarung motiviert.

Kostenlose Klingeltöne aus dem Internet

Klingeltöne kosten nicht zwangsläufig etwas. Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen beispielsweise hat verschiedene Klingeltöne zum kostenlosen Herunterladen auf ihre Internetseite gestellt. Auch bei Lizzynet gibt es kostenlose Klingeltöne (Stichwort "Community" - "LizzyRingtones"). Und bei Netzcheckers [Link entfernt] kann man auch eigene Klingeltöne komponieren.

1 2

Weitere Artikel aus dem Themenmonat "Telefonieren im Mobilfunk"