Bilderstrecke
*

Kamera-Handy-Historie: Die Meilensteine von 1999 bis heute

Wir nehmen Sie mit auf eine Reise von den Anfängen der Handy-Kamera 1999 bis heute. Inklusive der wichtigsten Meilensteine, wie dem Toshiba Camesse und dem Nokia Lumia 920.
Von / Stefan Kirchner

Handy-Kameras 2015 und 2016

Richtige Innovationen im Kamera-Sektor der Mobilfunkwelt gab es 2015 kaum. Wenn es um die reine Bildqualität der Handy-Knipsen von 2015 geht, dann lieferten sich das Motorola Z Force, das Samsungs Galaxy S6 Edge Plus und das Sony Xperia Z5 laut DxO-Mark ein enges Duell. Die Experten vergaben 87 Punkte für alle drei Smartphones. 2016 haben hingegen HTC mit dem 10, Samsung mit dem Galaxy S7 Edge und Sony mit dem Xperia X Performance mit 88 Zählern die Spitze der DxO-Mark-Charts erklommen. Allerdings sagt die Wertung von DxO-Mark nur bedingt etwas über die Fotoqualität im Alltag aus, wie wir durch Tests bei teltarif.de beobachten können. Das LG G5 und das iPhone 7 kommen auf immer noch sehr gute 86 Punkte.

Innovationen sah man 2016 viele bei den Handy-Kameras. Da wären zunächst das LG G5 und das Huawei P9 mit ihren Dual-Kameras. Während LG aber auf den Einsatz zweier Brennweiten inklusive Ultraweitwinkel setzt, will Huawei mit der zweiten Optik samt zusätzlichem Monochrom-Sensor für bessere Fotos sorgen. Das Apple iPhone 7 verfügt in der Plus-Variante ebenfalls über zwei Module. Damit wird ein zweifacher verlustfreier Zoom ermöglicht. Generell sind 2016 zwei Hauptkameras ein großer Trend.

Weiter gehts auf der letzten Seite mit verlustfreier Bildkomprimierung und Fokus auf die Videoaufnahme.

Handy-Kamera-Historie
vorheriges nächstes 5/6 – Bild: LG
  • Nokia N90
  • Samsung i8510 innov8
  • Samsung Galaxy S4 Zoom
  • Handy-Kamera-Historie
  • Handy-Kamera-Historie

Mehr zum Thema Hardware