Einblick

Aufgeschraubt und reingeschaut: Das steckt drin im Handy

Die wichtigsten Bauteile und ihre Funktion
Von Steffen Herget
AAA
Teilen (51)

Der SIM-Schacht

Die SIM-Karte ist, wie viele technische Bauteile, in den letzten Jahren deutlich geschrumpft. War vor kurzem noch die seit einigen Jahren bekannte "normale" SIM der Standard, ist es bei aktuellen Smartphones bereits die Micro-SIM. Noch kleiner ist die derzeit nur von Apple verwendete Nano-SIM. Die Karte wird entweder über eine Art Schublade in das Handy eingeschoben (hier im Bild) oder direkt in einem entsprechenden Schlitz, meist versteckt unter dem Akku oder zumindest dem Akku-Deckel, verstaut. Die Verkleinerung der SIM macht für die Hersteller durchaus Sinn, denn wie in dem Bild zu sehen ist, braucht der Schacht für eine normalgroße Karte im Gerät vergleichsweise viel Platz.

Apple iPhone 3G S 16GB

Die Verbindungen zwischen den einzelnen Bauteilen sind wegen des engen Gehäuses gar nicht so trivial, wie man vielleicht denkt - mehr dazu auf der nächsten Seite.

Slot für die SIM-Karte
3/13 – Bild: teltarif.de
  • Das Versuchsobjekt
  • iPhone 3GS offen
  • Slot für die SIM-Karte
  • Flachkabel mit Steckverbindungen
  • Kamera-Modul
Teilen (51)

Weitere Artikel aus dem Themenspecial "Mobilfunk"

Mehr zum Thema Smartphone