Umweltschutz

Müllvermeidung: Handys und Smartphones länger benutzen

Alte Mobiltelefone sollten verschenkt oder verkauft werden
Von Jennifer Buchholz
AAA
Teilen

Das Informations­zentrum Mobil­funk (IZMF) ruft Verbraucher dazu auf, ihre Handys länger zu nutzen, um unnötigen Abfall zu vermeiden und Ressourcen zu schonen. "Durch­schnittlich ist ein Handy in Deutschland nur 18 Monate in Gebrauch, dabei könnte es technisch gesehen mehrere Jahre verwendet werden", erklärt Dagmar Wiebusch, Geschäfts­führerin des IZMF. Neben dem schäd­lichen Müll, der durch den kurzen Gebrauch der Mobiltelefone entsteht, geht es vor allem um die Schonung seltener Roh­stoffe. Denn mehr als 60 unter­schiedliche Rohstoffe werden für die Produktion eines Mobiltelefons verwendet. Hierzu zählen auch Kobalt und Tantal, die als seltene Metalle gelten. Wiebusch erklärt, dass bei längerem Gebrauch der Mobil­funktelefone die Umwelt weniger belastet wird.

Dies heißt nun aller­dings nicht für Ver­braucher, dass sie auf ein Anschaffung eines aktuellen Mobil­telefones der Umwelt zu liebe zwingend verzichten müssen. Dem IFMF geht es auch darum, nach der Neu­anschaffung das alte Gerät entsprechend und umwelt­freundlich weiter zu verwerten. Hierzu zählt das Ver­schenken oder Verkaufen des Altgerätes. Ist das Handy aller­dings zu alt oder beschädigt, um es weiter zu benutzen, sollte es professionell recycelt werden. Dies ist bei den kommunalen Sammel­stellen möglich. Des Weiteren kann das Altgerät bei den Mobil­funk­netz­betreibern direkt im Shop oder per Rück­umschlag ab­gegeben werden. Auch einige gemein­nützige Orga­nisationen freuen sich über geschenkte Handys, wenn diese noch voll funk­tions­tüchtig sind.

handy alt schrott abfall verschenken entsorgen verkaufenWas tun mit alten Handys? Das 10. Kommu­nikations­forums Mobilfunk beschäftigt sich die Tage ebenfalls mit der Frage "Was tun mit gebrauchten Handys?". Auf dieser Fachtagung [Link entfernt] diskutieren das IZMF und der IASS Potsdam (Institute for Advanced Sustainability Studies e. V.) den Umgang mit nicht mehr genutzten Mobiltelefonen. Die Fach­veranstaltung steht unter der Europäischen Woche zur Abfallvermeidung. Sie wurde im Auftrag des Bundes­ministeriums für Umwelt (BMU) vom dem Verband kommunaler Unternehmen (VKU) und dem NABU-Bundes­verband initiiert.

teltarif.de hat für Sie weitere Möglichkeiten zusammengestellt, was Sie mit Ihren alten Mobiltelefonen machen können.

Teilen

Mehr zum Thema NABU Umwelt-Tarif