Handheld-Computer

Neuer, robuster Outdoor-PDA Nautiz X4 von Handheld

Der schwedische Hersteller Handheld bringt einen robusten PDA auf den Markt. Der Nautiz X4 ist in zwei Varianten erhältlich: Mit einem 1D-Laserscanner oder einem 2D-Imager. Zudem verfügt er über Schutzvorrichtungen, die ihn zu einem Gerät machen, welches für robustere Einsatze geeignet ist. Welche Spezifika der Nautiz X4 noch hat, lesen Sie bei uns.
Von Jennifer Buchholz
AAA
Teilen (1)

Der Handheld-Computer wird mit einem 1D Laserscanner oder einem 2D Imager geliefertDer Handheld-Computer ist in zwei Varianten verfügbar Der schwe­dische Hersteller Handheld Group bringt einen robusten PDA auf den Markt. Der Nautiz X4 ist ein kompakter Handheld-Computer, der für die Daten­er­fassung im Feld entwickelt wurde. Ziel­gruppen sollen laut Hersteller Mitarbeiter von Unter­nehmen sein, die in Branchen wie Forst­wirt­schaft, Bau, In­stand­haltung, Militär oder Sicherheit tätig sind.

Laserscanner oder Imager als Ausstattungsmerkmal

Der Nautiz X4 hat die Ausmaße 156 mal 74 mal 25,5 Millimeter und wiegt 330 Gramm. Das resistive Touch-Display misst 3,5 Zoll und soll auch bei starker Sonnen­ein­strahlung noch gut lesbar sein. Auf der Rück­seite befindet sich eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus und LED-Blitz.

Im Inneren des Handheld-Computers arbeitet ein Texas Instruments AM3703 Prozessor, der auf 1 GHz getaktet ist. Der interne Speicher von 1 GB lässt sich mit einer MicroSD oder MicroSDHC erweitern. Das Gerät wird mit dem vorinstallierten Betriebssystem Windows Embedded Hand­held 6.5 einschließlich der Anwendungen von Microsoft Office Mobile geliefert und ist daher auch für die Logistik­branche geeignet. Das gilt auch für dem im Nautiz X4 integrierte Scanner, mit dem unter anderem auch Barcodes gescannt werden können. Den integrierten Scanner gibt es in zwei Varianten: Mit dem 1D-Laser­scanner Honey­well N4313 oder mit dem 2D-Imager Honey­well N560x (Generation 6).

Bei dem Akku handelt es sich um einen Li-Ion-Akku mit 4 000 mAh. Dieser kann über den Micro-USB-Anschluss geladen werden.

Einsatz in rauer Umgebung

Der Nautiz X4 hat die Schutzklasse IP65. Dies heißt, dass er staubdicht sowie wasser­abweisend ist - dies gilt auch für die integrierte QWERTZ-Tastatur. Für eine komfortablere und exaktere Eingabe kann die Bedienung des Touchscreen-Displays mit Hilfe des mit­gelieferten Ein­gabe­stiftes erfolgen.

Der Nautiz X4 verfügt über einen integrierten GPS-Empfänger und kann somit auch als Navigations­gerät eingesetzt werden. Zudem unterstützt der Handheld WLAN und ist auch für das 3G-Netz geeignet. Eine Bluetooth-Schnittstelle ist ebenfalls integriert. LTE-fähig ist es hingegen nicht.

Der Nautiz X4 kann auf der Internet­seite des Her­steller vorbestellt werden. Die Lieferung soll Ende März erfolgen. Der Preis für den Nautiz X4 mit dem 1D-Laser­scanner liegt bei 1 049 Euro. Die Variante mit dem 2D-Imager ist für 1 199 Euro erhältlich.

Weitere interessante Outdoor-Geräte finden Sie in unserer Übersicht.

Teilen (1)

Mehr zum Thema Outdoor