Digitalradio

Drei Plattform-Bewerber für weiteren DAB+-Mux in Hamburg

In Hamburg gibt es drei Platt­form-Bewerber für einen weiteren DAB+-Multi­plex in der Hanse­stadt. Unter­dessen bauen BR und WDR ihre Sender­netze aus

Weitere Programme sind bald in Hamburg mit DAB+-Radios hörbar Weitere Programme sind bald in Hamburg mit DAB+-Radios hörbar
Foto: Terris/Aldi Süd
Im Februar 2021 hatte die Medi­enan­stalt Hamburg/Schleswig-Holstein (MA HSH) digital-terres­tri­sche Über­tra­gungs­kapa­zitäten für DAB+ in Hamburg ausge­schrieben. Es handelt sich um den zweiten, regio­nalen Multi­plex für Privat­radios. Dieser bietet 16 bis 18 zusätz­liche Sende­plätze für kommer­zielle Programme.

Die drei großen Netz­betreiber haben sich beworben

Weitere Programme sind bald in Hamburg mit DAB+-Radios hörbar Weitere Programme sind bald in Hamburg mit DAB+-Radios hörbar
Foto: Terris/Aldi Süd
Mit Ablauf der Ausschrei­bungs­frist haben sich mit der Media Broad­cast GmbH, der Divicon Media Holding GmbH und der Uplink Network GmbH drei Unter­nehmen um den Platt­form­betrieb beworben. Nach Prüfung und Bewer­tung der Bewer­bungen sowie der Durch­füh­rung eines gege­benen­falls erfor­der­lichen Verstän­digungs­ver­fah­rens sei laut der Medi­enan­stalt eine Entschei­dung über die Zuwei­sung durch den Medi­enrat der MA HSH für den Platt­form­betrieb für Mitte August 2021 geplant. Ob anschlie­ßend noch ein Sende­start in diesem Jahr möglich ist, bleibt abzu­warten.

Der Betrieb einer zweiten privaten DAB+ Programm­platt­form eröffnet weiteren inter­essierten Hörfunk­ver­anstal­tern die Möglich­keit einer digi­talen Programm­ver­brei­tung in Hamburg. Damit wird der Ballungs­raum Hamburg eine der ganz wenigen Regionen in Deutsch­land sein, in denen zwei landes­weite DAB+-Bede­ckungen und - als Beson­der­heit - zwei regio­nale Platt­formen für private Hörfunk­pro­gramme verfügbar sind.

Den ersten Multi­plex betreibt Media Broad­cast, eben­falls als Platt­form. Mit 17 Programmen ist dieser aktuell ausge­bucht.

Ausbau bei WDR und BR

Unter­dessen haben der West­deut­sche Rund­funk (WDR) und der Baye­rische Rund­funk (BR) ihre Sender­netze im Digi­tal­radio ausge­baut. Der WDR versorgt ab sofort auch die Region um Hallen­berg, Mede­bach und Winter­berg im Sauer­land vom Standort Boller­berg mit dem Multi­plex im Kanal 11D.

Vom Sender­standort Gemünden am Main (Unter­franken) aus versorgt der Baye­rische Rund­funk (BR) nun das Maintal von Karl­stadt über Gemünden bis Lohr am Main viel besser, auch der Empfang in Gebäuden und in den Tallagen verbes­sert sich deut­lich. Das betrifft sowohl den landes­weiten Mux im Kanal 11D als auch den Unter­franken-Mux im Kanal 10A.

Regio­nale DAB+-Ensem­bles könnte es bald auch in Nieder­sachsen und Meck­len­burg-Vorpom­mern geben.

Mehr zum Thema DAB+