Digitalradio

Neue kompakte Digitalradios von Hama und Telestar

Beson­ders in Krisen­zeiten wie aktuell sind Digi­talra­dios mit DAB+ nütz­liche Begleiter. Hama und Tele­star haben neue Modelle in den Handel gebracht.
AAA
Teilen (8)

Beson­ders in Krisen­zeiten wie aktuell sind Digi­talra­dios mit DAB+ nütz­liche Begleiter. Infor­mati­onspro­gramme wie der Deutsch­land­funk, SWR Aktuell oder hr-info gibt es flächen­deckend nicht auf UKW, dafür aber vieler­orts im digital-terres­trischen Radio über Antenne. Die Unter­nehmen Hama und Tele­star haben vor kurzem zwei kompakte Tisch­radios vorge­stellt.

DR 1000 DE von Hama speziell für Senioren

Das Hama DR 1000Das Hama DR 1000 Das Modell DR 1000 DE von Hama ist auch für Senioren geeignet, laut Hersteller sei das Modell selbst­erklä­rend, mit intui­tiver Bedie­nung, einem großen 4 Zoll-Display, wenigen Tasten, einem hand­lichen Dreh­regler und deut­scher Beschrif­tung. Radio­empfang ist sowohl klas­sisch über UKW als auch digital mit DAB und DAB+ möglich.

Auf vier Direkt­wahl­tasten lassen sich die persön­lichen Lieb­lings­sender abspei­chern, die übrigen fünf Tasten sind laut Hama über­sicht­lich ange­ordnet und infor­mativ beschriftet. Mit einem großen Drehrad auf der rechten Seite können Nutzer die Laut­stärke regu­lieren und durch das Menü navi­giert.

Das Modell fungiert auch als Radio­wecker, zwei Weck­zeiten lassen sich einstellen, und zwar einmalig, täglich, an Werk­tagen, am Wochen­ende oder nur an spezi­ellen Tagen.

Kompaktes Tisch­radio Tele­star M 10

Eben­falls kompakt und einfach bedienbar ist das Tele­star M 10. Im kompakten Gehäuse verbirgt sich Digi­talra­diotechnik der neuesten Genera­tion. Das Radio empfängt sowohl DAB+ als auch UKW-Signale. Das große TFT-Farb­display gibt nütz­liche Hinter­grund­infos zu laufenden Sendungen wieder, etwa Slide-Shows, den Wetter­bericht, Fußball­ergeb­nisse oder Inter­preten-Fotos.

Die laut Hersteller benut­zerfreund­liche, mehr­spra­chige Menü­führung soll in Kombi­nation mit der im Liefer­umfang enthal­tenen Fern­bedie­nung eine einfache und intui­tive Bedie­nung erlauben. Weitere Features sind eine Weck­funk­tion, ein Equa­lizer mit diversen Vorein­stel­lungen, auto­mati­sche Sender­suche und mehr.

Hinweis: In diesem Kommentar erklären wir, warum im Moment vorrangig rund­funk­basierte Tech­nolo­gien anstelle von Strea­ming genutzt werden sollen.

Teilen (8)

Mehr zum Thema DAB+