Halbleitermarkt

Halbleitermarkt: Samsung führt vor Intel

Samsung konnte Chip-Rivale Intel im vergan­genen Quartal über­holen. Das breit gefä­cherte Angebot samt Flash und RAM führte den südko­rea­nischen Konzern an die Spitze.

Ein Markt­for­schungs­institut infor­miert über die aktu­elle Rang­liste der zehn größten Halb­lei­ter­fer­tiger, wobei Samsung Konkur­rent Intel vom Thron stieß. Der südko­rea­nische Hersteller hatte mit knapp 20,3 Millionen Verkäufen im zweiten Quartal 2021 den ersten Platz inne.

Der US-ameri­kani­sche Prozes­sor­riese posi­tio­nierte sich mit knapp eine Million Verkäufen weniger auf dem zweiten Rang. Auftrags­fer­tiger TSMC (Taiwan) lag mit 13,3  Millionen mit größerem Abstand dahinter. Den Sprung an die Spitze erreichte Samsung zum Groß­teil dank der hervor­ragenden Absatz­zahlen seiner Spei­cher­chips.

Halb­lei­ter­fer­tigung: Markt­situa­tion Q2 2021

Samsung führt auf dem Chip-Markt Samsung führt auf dem Chip-Markt
Bild: Samsung
TechRadar macht auf eine Erhe­bung von IC Insights aufmerksam, welche die Chip­her­steller-Markt­ver­tei­lung des vergan­genen Quar­tals visua­lisiert. Der südko­rea­nische Konzern Samsung ist beson­ders breit aufge­stellt.

So liefert er unter anderem Flash-Spei­cher für SSDs, Smart­phones und Tablets, Arbeits­spei­cher (DRAM) für Mobil­geräte und Computer, Kame­rasen­soren (Isocell) und Chip­sätze (Exynos). Sein viel­sei­tiges Port­folio und seine beliebten Spei­cher­module dürften mitver­ant­wort­lich für die erste Posi­tion auf dem Halb­lei­ter­markt sein.

Samsung verkaufte in Q2 2021 insge­samt 20,297 Millionen Halb­lei­ter­pro­dukte. Diese setzten sich aus 19,262 inte­grierten Schalt­kreisen und 1,035 Millionen opto­elek­tro­nische, senso­rische und diskrete Module zusammen. Intel kam auf 19,304 Millionen, TSMC auf 13,315 Millionen Verkäufe. SK Hynix (Südkorea, 9,213 Millionen) und Micron (USA, 7,681 Millionen) komplet­tierten die ersten fünf Plätze.

Weitere Ränge umfassen Qual­comm auf der sechs, Nvidia auf der sieben, Broadcom auf der acht, MediaTek auf der neun und Texas Instru­ments auf der zehn.

AMD noch unter ferner liefen

Halbleiter-Marktverteilung Q2 2021 Halbleiter-Marktverteilung Q2 2021
Bild: IC Insights
Im Bereich der Desktop-Computer konnte Advanced Micro Devices (AMD) in den vergan­genen Jahren vor allem durch seine gelun­genen Ryzen-CPUs punkten. Dennoch ist auch auf dem Markt der x86-CPUs Konkur­rent Intel deut­lich vorne. Aktuell steht es 82,9 Prozent (Intel) zu 17,1 Prozent (AMD) bei der Markt­ver­tei­lung.

Womög­lich gibt es einen Aufwind durch die aktu­ellen Spiel­kon­solen PlayStation 5, Xbox Series X und Xbox Series S, die mit Chips der Gattung AMD Zen 2 ausge­stattet sind. Im Bereich mobile Endge­räte mischt das Unter­nehmen demnächst auch wieder mit.

Derzeit entwi­ckelt AMD gemeinsam mit Samsung ein Smart­phone-SoC.

Mehr zum Thema Chipsätze