Budget-Neuheiten

Neue Haier-Smartphones schonen den Geldbeutel

Sparfüchse bekommen mit den neuen Haier-Smartphones Ginger G7, Ginger G7s und Leisure L7 günstige Mobilgeräte mit fairer Ausstattung. Die Preise starten bei 129 Euro.
Von Andre Reinhardt
AAA
Teilen (14)

Haier Ginger G7Haier Ginger G7 Haier hat auf dem MWC 2017 drei neue Smartphones vorgestellt, die den Geldbeutel schonen, aber trotzdem so manches Komfortfeature bieten. Los geht es bereits ab einer UVP von 129 Euro mit dem Ginger G7, dessen Highlight das DTS-Soundsystem darstellt. Für nur 40 Euro mehr erwartet den Käufer beim großen Bruder Ginger G7s eine deutlich aufgebohrte Ausstattung – inklusive Metallrahmen und Fingerabdrucksensor. Phablet-Fans bedient Haier schließlich mit dem Leisure L7, das mit einem 5,5 Zoll großen Full-HD-Bildschirm und einem Octa-Core-SoC für 229 Euro erstanden werden kann.

Haier präsentiert günstige Smartphone-Neuheiten auf dem MWC 2017

Nicht jeder Anwender möchte die 500-Euro-Grenze sprengen, um von Funktionen wie einem 2K-Display oder einem Highend-Prozessor Gebrauch machen zu können. Für kleines Geld bietet Haier Produkte für Sparfüchse an, die dennoch mit dem ein oder anderen Schmankerl punkten. Das Ginger G7 ist dabei das neue Einsteigermodell des chinesischen Konzerns, der auch in Deutschland aktiv ist. Das Smartphone kommt mit einem 5 Zoll großen HD-Display (1280 mal 720 Pixel) daher und verfügt über 16 GB Speicher für Fotos, Musik und mehr sowie 1 GB RAM. Die Kameras wurden mit 8 Megapixel (hinten) und 5 Megapixel (vorne) bedacht, Dual-SIM und das DTS-Soundsystem sind nette Dreingaben. Das Betriebssystem in Form von Android 6.0 Marshmallow ist jedoch leider ab Werk schon veraltet. Die UVP beläuft sich auf 129 Euro.

Haier Ginger G7s – kleiner Aufpreis für viele Komfortfunktionen

Das kleine Ginger G7 wirkt im Vergleich zum nur 40 Euro teureren Ginger G7s etwas weniger attraktiv. Das Ginger G7s bietet nämlich eine merklich verbesserte Ausstattung. So stehen 2 GB RAM bereit, durch den Metallrahmen mutet das G7s hochwertiger an und ein Fingerabdrucksensor ist verbaut. Des Weiteren wurde die Auflösung der Hauptkamera auf 13 Megapixel erhöht - wobei mehr Megapixel nicht zwingend zu besseren Fotos führen. Die restliche Ausstattung ist identisch zu der des kleinen Bruders. Im deutschen Handel wird das Ginger G7s für 169 Euro verfügbar sein.

Brauchbares Einsteiger-Phablet: Haier Leisure L7

Haier Leisure L7Haier Leisure L7 Mit dem 5,5 Zoll großen Full-HD-Display (1920 mal 1080 Bildpunkte) spricht das Leisure L7 Liebhaber größerer Bildschirme an. Als SoC wird der Snapdragon 430 eingesetzt, der mit acht Kernen und einer maximalen Taktrate von 1,4 Gigahertz ausgestattet ist. Dem Anwender stehen 32 GB an internem Speicher und ein 3 GB großer Arbeitsspeicher zur Verfügung. Fotos und Videos lassen sich mit der hinteren Kamera (13 Megapixel) oder der Selfie-Optik (5 Megapixel) einfangen. Die Akkukapazität des Leisure L7 beträgt 3000 mAh - die aufladbare Batterie kann zudem per Quick Charge 3.0 mit Strom versorgt werden. Dual-SIM und Fingerabdrucksensor stehen ebenfalls zur Verfügung. Für 229 Euro wird das Leisure L7 in den Verkauf gehen.

Teilen (14)

Mehr zum Thema Mobile World Congress