Überblick

Gute Bluetooth-Lautsprecher für anspruchsvolle Musikfans

Der Smart­phone-Laut­spre­cher schep­pert, billige Blue­tooth-Boxen quäken: Dann wird es für anspruchs­volle Musik­fans Zeit, etwas mehr Geld für Profi-Sound zu inves­tieren. Wir stellen richtig gute (und teure) Boxen vor.

Teufel Rockster

Zum Tragen zu schwer ist der Teufel Rockster - deswegen kommt er auf Möbel­rollen zum Party-Einsatz. Bei einem Schall­pegel von 121 dB pro Einzel-Box sollten empfind­liche Ohren viel­leicht etwas Sicher­heits­abstand halten, vor allem wenn auf der Party mehrere Rockster zu einer größeren Anlage gekop­pelt werden. Unver­gessen sind die Messe­auftritte, wo Teufel mit zehn auf einen LKW montierten Rocks­tern so viel Lärm machte, dass die Messe­leitung den Klang-Einsatz des LKW verbot. Der einge­baute Akku schafft 20 Stunden, danach kann auch die Auto­batterie per 12-Volt-Anschluss den Laut­spre­cher weiter versorgen. Ein kleines inte­griertes Misch­pult ist ebenso vorhanden wie Klinken- und XLR-Anschlüsse für Mikro­fone und Instru­mente.

Preis: 900 Euro

Wem der große Rockster zu schwer und zu teuer ist, kann sich auch die beiden klei­neren Vari­anten anschauen.

Teufel Rockster
vorheriges nächstes 32/36 – Bild: Teufel
  • Teufel Boomster
  • Teufel Boomster XL
  • Teufel Rockster
  • Teufel Rockster Air
  • Teufel Rockster Cross

Mehr zum Thema Lautsprecher