Tarifänderungen

Tarif-Empfehlungen fürs Modem-Surfen im Internet

Zwei Internet-by-Call-Zugänge mit günstigem Einheitspreis
Von Björn Brodersen
AAA
Teilen

Internet-by-Call-Zugänge mit einheitlichem Minutenpreis und Bestandsgarantie mindern das Risiko für den Nutzer, unbemerkt zu überhöhten Kosten im Internet zu surfen. Wie üblich stellen wir Ihnen zum Monatswechsel ausgewählte Tarife mit längerer Laufzeit für Telefonkunden der Deutschen Telekom vor, die sich über die analoge Telefon- oder die ISDN-Leitung ins Internet einwählen. So können diese Nutzer in den kommenden Wochen entspannt im Internet surfen, ohne täglich zu Sitzungsbeginn die aktuellen Tarife überprüfen zu müssen.

Der Internetprovider Flashnet bietet mit dem Zugang EasyStar (Einwahlnummer: 01919 3474, Benutzername und Passwort lauten "easysurf") einen Internet-by-Call-Tarif an, der Schmalband-Nutzern rund um die Uhr das Surfen im Internet zu einem günstigen einheitlichen Minutenpreis von 0,28 Cent erlaubt. Dieser Minutenpreis soll zumindest bis Ende November nicht erhöht werden. Ein Einwahlentgelt pro Verbindungsaufbau erhebt Flashnet in diesem Zugang nicht. Und avivo garantiert sogar bis Ende dieses Jahres im Zugang Yooline Best (Einwahlnummer: 01919 3590, Benutzername und Passwort lauten "online") einen einheitlichen Minutenpreis nur 0,32 Cent. Neben den hier genannten beiden Zugangs-Angeboten gibt es auch noch alternative Einwahlangebote anderer Internetprovider, die das Surfen im Internet zu einem günstigen einheitlichen Minutenpreis ermöglichen. Diese finden Sie mit Hilfe unseres Internet-Tarifrechners.

Teilen