Schnäppchen

Vergleich: Die günstigsten DSL-Flatrates

Bezahlbare DSL-Flats sind bereits ab 20 Euro erhältlich. Wir haben die günstigsten Angebote bei den bundes­weiten Anbietern verglichen. Dabei zeigen wir, welche Offerte den besten Gesamtpreis über 24 Monate bzw. 36 Monate bietet.
Von / Marleen Frontzeck-Hornke
AAA
Teilen

Wer günstig zuhause im Internet surfen möchte, hat die Qual der Wahl. So existieren einige Anbieter, die interessante DSL-Single- bzw. Doppel-Flatrates im Sortiment haben. Die Offerten sind schon ab rund 20 Euro pro Monat zu haben. Dabei werden wir in Auswahl attraktive, überregional erhältliche DSL-Flats aufführen, die mit oder ohne eine zweijährige Mindest­vertrags­laufzeit erhältlich sind. Alle Details zu den Tarifen stellen wir Ihnen in einer tabellarischen Übersicht zur Verfügung. Zudem haben wir die Kosten der DSL-Angebote über einen Zeitraum von 24 Monate bzw. 36 Monate berechnet und zeigen, bei welchen Tarifen der Kunde seine Geldbörse schonen kann. Wie unser Vergleich zeigt, muss es sich bei den günstigen DSL-Tarifen nicht immer nur um eine reine Internet-Flat handeln. Außerdem sind die Tarife mit längerer Laufzeit tendenziell günstiger.

easybell DSL Komplett basic

Günstige DSL-Flatrate-Angebote der bundesweiten AnbieterGünstige DSL-Flatrate-Angebote der bundesweiten Anbieter Bei easybell gehört der DSL Komplett basic für 21,95 Euro pro Monat zu den günstigsten DSL-Tarifen. Die Besonderheit an dieser Offerte ist die kurze Vertragslaufzeit von einem Monat. Die Kündigungs­frist beträgt in dem Tarif sogar nur zwei Wochen zum Monatsende. Bei dem Komplett basic handelt es sich um eine Internet-Flatrate mit Telefonanschluss. Mit 0,98 Cent pro Minute für Gespräche ins Festnetz bzw. 9,8 Cent pro Minute ins Mobilfunknetz weist er (abseits der Flatrates) die geringsten Minutenpreise in unserem Vergleich auf. Die DSL-Geschwindigkeit beträgt bis zu 16 MBit/s im Downstream bzw. bis zu 1 MBit/s im Upstream. Hinweis: easybell gewährt seinen Kunden eine individuelle Bandbreitengarantie, die sich noch vor der Buchung per Kontaktformular anfordern lässt. Wird diese nicht erreicht, dann hat der Kunde die Möglichkeit, kostenlos vom Vertrag zurückzutreten. Einen großen Vorteil haben die easybell-Angebote gegenüber manch anderen DSL-Tarifen: Es besteht kein Routerzwang.

o2 mit DSL All-in S und Routerzwang

Der DSL All-in S ist bei o2 das günstigste Angebot und schlägt regulär mit monatlich 24,99 Euro zu Buche. Im Rahmen einer Aktion ist die Grundgebühr allerdings in den ersten drei Monaten auf 14,99 Euro pro Monat reduziert. Der DSL-Tarif ist mit oder ohne eine Vertragslaufzeit buchbar. In dieser Offerte sind eine Telefonie-Flatrate vom Festnetz ins deutsche Festnetz und in alle deutschen Mobilfunknetze sowie ein 8-MBit/s-Internet-Zugang inbegriffen - der Upstream beträgt bis zu 1 MBit/s. Der Nachteil bei dem o2-Angebot könnte je nach Nutzungs­verhalten darin bestehen, dass der Kunde nach einem verbrauchten Datenvolumen von 100 GB auf maximal 2 MBit/s für den restlichen Monat gedrosselt wird. Außerdem besteht bei allen o2-DSL-Tarifen Routerzwang. Weiterhin gilt: Zu den aktuellen o2-Aktionen gehört auch, dass in beiden Tarif-Varianten des All-in S bei Online-Bestellung keine Einrichtungskosten (statt 49,99 Euro) anfallen. Zudem erhält man bei Buchung der Version mit einer 24-monatigen Laufzeit einen Willkommensbonus von 50 Euro dazu.

Vodafone Internet DSL 6

Bei Vodafone handelt es sich bei dem Internet DSL 6 für monatlich 19,99 Euro um den günstigsten DSL-Tarif des Anbieters. Dieser bietet eine Internet-Flatrate mit einer Bandbreite von bis zu 6 MBit/s im Downstream bzw. bis zu 500 kBit/s im Upstream. Eine Festnetz-Flat ist nicht Bestandteil der Konditionen, dafür schlagen Gespräche per Festnetz-by-Call ab 2,9 Cent pro Minute zu Buche. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt in diesem DSL-Angebot 12 Monate. Auch Vodafone hat den Routerzwang bisher nicht abgeschafft. Für einmalig einen Euro stehen in diesem Tarif die Vodafone EasyBox 804 bzw. für einmalig 39,90 Euro die Vodafone EasyBox 904 xDSL (ISDN) zur Auswahl.

Im Rahmen einer Aktion fallen in den ersten 24 Monaten derzeit für den Tarif Internet DSL 16 die gleichen Kosten wie für den hier vorgestellten Tarif an. Zwar ist bei der 16-MBit/s-Flat die Laufzeit mit 24 Monaten deutlich länger, die Bandbreite mit 16 MBit/s aber höher. Nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit steigt die monatliche Grundgebühr auf 24,99 Euro.

Auch die Telekom, 1&1 und endesha haben günstige DSL-Tarife im Sortiment, welche Vor- und Nachteile diese bieten, zeigen wir mit einem Klick.

1 2 3 letzte Seite
Teilen

Mehr zum Thema DSL

Mehr zum Thema Themenspecial ITk-Discounter