Festnetzgünstig

Günstig erreichbar per Festnetznummer: Diese Varianten gibt es

Stationäre und mobile Lösungen verfügbar - bestenfalls sogar kostenlos
Von Marc Kessler
AAA
Teilen (2)

Vodafone bietet mit seinem Produkt Vodafone Zuhause FestnetzFlat eine via Mobilfunk realisierte Festnetz-Ersatz-Lösung, die ausschließlich am gewählten Einsatzort ("zuhause") in einem Radius von rund zwei Kilometern funktioniert. Innerhalb dieser Homezone ist der Nutzer über (s)eine Festnetznummer erreichbar. Vorhandene DECT-Telefone lassen sich über die Vodafone Zuhause Voicebox (kostet bei Vertragsschluss derzeit einmalig 39,90 Euro) weiternutzen.

Im monatlichen Grundpreis des Vodafone-Anschlusspakets von 9,95 Euro ist bereits eine Sprach-Flatrate ins deutsche Festnetz enthalten. Anrufe zu Handy-Anschlüssen gehen mit 25 Cent pro Minute hingegen richtig ins Geld. Das Festnetz-Ersatzprodukt von Vodafone ist ausschließlich mit 24-Monats-Laufzeit zu haben, der einmalige Anschlusspreis beträgt 29,99 Euro. Für eine Änderung des Zuhause-Bereichs (ein Mal pro Monat möglich) verlangt Vodafone 4,95 Euro.

Stationäre Festnetz-Anschlüsse im Vergleich

  Telekom Vodafone Kabel Dtl. Unitymedia
Call Start Call Plus Call Basic Zuhause
FestnetzFlat
Festnetz-
Telefon-
anschl.
1play Telefon START
Einrichtung 69,95 69,95 69,95 29,99 39,90 19,95
monatlicher Grundpreis Analog: 17,95
ISDN: 25,95
Analog: 18,95
ISDN: 26,95
Analog: 19,95
ISDN: 27,95
9,95 9,90 1) 15,00
Gesprächspreise  
Fest-
netz
Fern 0,029 HZ: 0,051
NZ: 0,030
0,029 2) Flatrate 0,029 0,025
Ort HZ: 0,040
NZ: 0,016
Mobil-
funk
D-Netze 0,19 0,212 0,19 0,25 0,199 0,189
E-Netze 0,234
netzintern wie Festnetz 0,25 0,00 0,00
Weiteres  
Anschlusstyp Festnetz Festnetz Festnetz Mobilfunk Mobilfunk Kabel
Tarifoptionen Community-, Mobilfunk-
und Auslands-Optionen
- Community-, Mobilfunk- und Auslands-Optionen Community-, Mobilfunk- und Auslands-Optionen Mobilfunk- und Auslands-Optionen Mobilfunk- und Auslands-Optionen
Internetzugang by Call by Call by Call - - -
Mindestlaufzeit 12 Monate 6 Werktage 12 Monate 24 Monate 24 Monate 12 Monate
Stand: 10.01.2013, Preise in Euro. Laufende Aktionen werden nicht berücksichtigt.
1) Der Festnetz-Telefonanschluss von Kabel Deutschland kann zunächst nur in Verbindung mit einer Telefon-Flatrate gebucht werden. Wer innerhalb der ersten drei Vertragsmonate die Telefon-Flatrate nicht kündigt, zahlt ab dem vierten Vertragsmonat zusätzlich 9,90 Euro pro Monat.
2) Bei der Anschlussart Analog sind monatlich 120 Inklusivminuten ins deutsche Festnetz enthalten, bei ISDN sind es 240 Inklusivminuten.

Alle vier deutschen Mobilfunk-Netzbetreiber bieten ihren Kunden die Schaltung einer Festnetznummer - oder sogar einer Festnetznummer inklusive Homezone an. Der Unterschied: Während eine "echte" Homezone vergünstigte Gespräche aus dem Homezone-Bereich (Radius um die vom Kunden festgelegte Wunschadresse) ermöglicht (vorteilhaft natürlich nur dann, wenn der Kunde nicht ohnehin Flatrates oder Inklusivminuten in einzelne Netze oder eine Allnet-Flat nutzt), bietet die reine Festnetznummer ausschließlich den Vorteil der günstigen Erreichbarkeit - entweder nur innerhalb des Zuhause-Bereichs oder sogar bundesweit.

Bei der Telekom kostet die Homezone knapp 5 Euro pro Monat

Telekom Deutschland und Vodafone setzen noch auf das "echte" Homezone-Konzept mit mehr oder minder großen Vorteilen, o2 und E-Plus bieten die Schaltung einer reinen Festnetznummer an. Bei der Telekom zeigt sich schon am Namen der notwendigen Option - T-Mobile@home Single -, dass diese historische Wurzeln hat. Allerdings kostet die Schaltung der Homezone mittlerweile grundsätzlich 4,95 Euro pro Monat. Neben dem Vorteil der Erreichbarkeit per Festnetznummer haben die Nutzer die Möglichkeit, aus der Homezone vergünstigt ins deutsche Festnetz (4 Cent pro Minute) sowie kostenfrei zur Mailbox zu telefonieren.

Vodafone: Homezone ist in höherwertigen Tarifen kostenfrei

Bei Vodafone ist die Homezone (Vodafone Zuhause Option) in höherwertigen Tarifen (bei der aktuellen Smartphone-Tarifreihe Red beispielsweise ab dem Tarifmodell Red M) kostenfrei inkludiert, muss aber explizit (mit-)bestellt werden. Alle anderen Kunden zahlen für die Option mit 24-monatiger Mindestlaufzeit (Telekom: drei Monate) 5 Euro pro Monat.

Die Homezone-Optionen
von Telekom und Vodafone
Telekom Vodafone
@home
Single
Zuhause
Option
 1)
Zuhause
Flat
Grundgebühr 4,95 5,00 15,00
Einrichtungskosten 0,00 0,00 0,00
Mindestlaufzeit 3 Monate 24 Monate /
Laufzeit des Basisvertrags
Kündigungsfrist 4 Wochen 3 Monate 3 Monate
Portierung
der FN-Nr.
rein 0,00 0,00 0,00
raus 6,91 30,00 30,00
Kosten
innerhalb
der
Homezone
Festnetz 0,04 0,04 2) 0,00 2)
Mobilfunk abhängig
vom Tarif
abhängig
vom Tarif
0,00
Netzintern
Mobilbox 0,00 0,00 0,00
Takt 60/60 60/60
Kosten
außerhalb
der
Homezone
Festnetz abhängig
vom Tarif
abhängig
vom Tarif
abhängig
vom Tarif
Mobilfunk
Netzintern
Mobilbox
Takt
Weiterleitung von
Fest- auf Mobilnummer
0,19 0,19 0,19
Stand: 10.01.2013, Preise in Euro.
1) In einigen Tarifen inklusive.
2) Vergünstigte Gespräche aus dem Zuhause-Bereich
zu einigen Auslandszielen sowie zu 0180-Nummern.
Sie bietet deutlich mehr Vorteile als ihr Pendant bei der Telekom: Gespräche ins deutsche Festnetz kosten zwar ebenfalls 4 Cent pro Minute, sofern der jeweilige Basistarif nicht ohnehine eine Festnetz-Flatrate beinhaltet. Daneben können aus der Homezone aber auch Auslands­gespräche vergünstigt geführt werden - so etwa in die EU, zu Bewerberstaaten der EU, nach Monaco, Norwegen, in die Schweiz sowie die USA und Kanada für lediglich 13 Cent pro Minute (nur Festnetze). Letztlich sind auch Homezone-Gespräche zu 0180-Servicerufnummern teils erheblich günstiger als sonst im Mobilfunk. Alle entsprechenden Preise finden Sie auf unserer teltarif-Infoseite zu Sonderrufnummern im Mobilfunk.

Auf der letzten Seite unseres Artikels zur festnetzgünstigen Erreichbarkeit sagen wir Ihnen, bei welchem Mobilfunk-Anbieter Sie per Festnetznummer bundesweit ohne Weiterleitungskosten erreichbar sind und welche VoIP-Anbieter Ihnen sogar kostenfrei eine Festnetznummer schalten.

erste Seite 1 2 3 letzte Seite
Teilen (2)

Weitere Artikel aus dem Special "Telefonieren zuhause"